Donnerstag, 27. Juli 2017

[Rezension] Herbststurm von Sabine Osman

Ein dunkler Wald ...
ein Mädchen auf der Flucht ...
und ein Geschöpf, das Blut will.
Es war nur ein dummes Spiel und nun liegt Adyras Leben in Scherben.
Die Grafentochter muss Hals über Kopf fliehen.
Unterwegs findet sie Zuflucht in einem kleinen Städtchen, das friedlich erscheint.
Aber die dunklen Wälder, die es umgeben, sind es nicht.
Eine tödliche Gefahr lauert auf die Bürger von Tiefwald und Adyra ist der Schlüssel zu ihrer Rettung. Quelle


Das erregte Kläffen der Meute durchdrang die kühle Herbstluft. Noch stand die Sonne niedrig, die Jagdgesellschaft war aber bereit zum Aufbruch. 



Mich haben direkt das Cover und der Klappentext angesprochen. Ich bin zwar kein großer Fan von düsteren Geschichten, die gegebenenfalls gruselig werden können und doch wollte ich das Buch unbedingt lesen.

Bisher hatte ich noch nichts von der Autorin gehört und war erstaunt, wie gut sie schreibt. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und ihre Bücher einfach toll zu lesen. Vor allem das Bildliche hat mir gut gefallen, denn so hatte ich das Gefühl als unsichtbarer Beobachter direkt vor Ort zu sein. 

Adyra als Protagonistin mochte ich sehr gerne. Trotz ihrer blaublütigen Abstammung ist sie sehr bodenständig, was sie sehr sympathisch macht. Zudem fasziniert mich ihre Magie, die sie sowohl umgibt, als die sie ausführt. Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gut gefallen. 

Das Setting ist ziemlich düster, denn wie soll es anders sein, es ist Herbst. Die Idee des Buches hat mir gut gefallen, wie auch die Handlung. Diese ist trotz der Kürze des Buches gut umgesetzt und ich hatte nicht das Gefühl, dass mir am Ende etwas gefehlt hat. Das Buch ist wirklich toll für zwischendurch und hat mir eine spannende Zeit beschert. Denn nicht nur das Düstere sorgt für Spannung, sondern auch die neuen Kreaturen, die mir begegnet sind und somit erst ergründet und eingeschätzt werden mussten.

Ich kann euch das Buch auf jeden Fall empfehlen!



Meine Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen