Samstag, 24. Juni 2017

[Geburtstagsmonat] Patricia Vonier - Interview

Heute geht es weiter mit Patricia Vonier. Ihre Lichtgefährten Reihe solltet ihr euch unbedingt mal anschauen. Im Mai ist ihr erster Liebesroman Schmetterlingsflügel erschienen. Das Buch kenne ich zwar nicht, aber sicherlich ist es auch gut. ;)

Patricia Vonier
Hallo ihr Lieben, ich freue mich heute hier dabei sein zu können und mit Anna ihren Blog-Geburtstag zu feiern.
Als Autorin möchte ich mich zunächst einmal ganz herzlich für Annas wunderbare Arbeit bedanken, sowohl auf ihrem Blog, wie auch in der FB-Gruppe „Reziliebe“, durch die ich schon viele neue Leser für meine Bücher gefunden habe :)
Ich finde es bewundernswert, was Anna alles neben ihrem Studium für uns Autoren und Leser auf die Beine stellt <3

Der ein oder andere kennt mich und meine Bücher vielleicht schon… 
Angefangen hat alles 2014 mit Veröffentlichung der Fantasy-Saga „Lichtgefährten“ und mein erster zeitgenössischer Liebesroman "Schmetterlingsflügel: Liebe nach Plan?" ist ganz frisch seit Mai erhältlich.
Da beide Werke sehr unterschiedlich sind, werde ich sie Euch in den beiden folgenden Beiträgen genauer vorstellen. Denn am Ende des Tages, musst du dich entscheiden, ob du lieber meinen Fantasy- oder meinen Liebesroman als ebook gewinnen willst …


Doch zunächst ein kleines Interview:

Wie sieht dein Alltag aus? Warum schreibst du?
Im Hauptberuf bin ich Architektin und wohne mit meinem Mann und unserer kleinen frechen Tochter im Allgäu. Im wahren Leben ist der vermeintliche Traumjob „Architektin“ weit weniger kreativ, als man sich das so vorstellt und so beschloss ich vor acht Jahren, die Fantasy-Geschichten, die mir durch den Kopf geisterten auch zu Papier zu bringen.

Verlag oder Selfpublishing, oder beides?
Beides hat seine Vor- und Nachteile, aber als Mutter einer kleinen Tochter und Hobby-Schriftstellerin fühle ich mich momentan im SP-Bereich noch wohler, da ich mir meine Veröffentlichungstermine selbst setzen kann. Auch wenn der Liebesroman „Schmetterlingsflügel“ sehr viel massentauglicher als meine Fantasy-Saga „Lichtgefährten“ ist, bin ich dem freien Veröffentlichen treu geblieben. Langfristig würde ich aber auch gerne etwas für Verlage schreiben.

Welche Hobbies hast du neben dem Schreiben noch?
Im Sommer schwimme ich gerne oder gehe im Wald spazieren und bei schlechtem Wetter zieht es mich in Museen und Galerien. Außerdem höre ich gerne Heavy Metal und war mit meinem Mann, vor der Geburt unserer Tochter, regelmäßig auf Konzerten und Open-Air-Festivals zu finden. Ganz besonders liebe ich auch Mittelaltermärkte und Dudelsackmusik.

Was hast du in der Zukunft geplant?
2018 werde ich auf jeden Fall den dritten Teil der „Lichtgefährten-Saga“ veröffentlichen. Und zum ersten Mal in meinem Leben eine stinknormale Pauschalreise in den Süden buchen, um am Pool zu entspannen. Mittlerweile bin ich durch den Spagat Architektenjob, Schriftstellerei und Mama sein auch mal urlaubsreif ;) Danach wird ein neuer Liebesroman das Licht der Welt erblicken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen