Samstag, 1. April 2017

Monatsrückblick März

Ich bin am hin und her überlegen, was ich am Monatsrückblick verändern könnte. Ich hatte bereits überlegt, ob ich nicht einen Wochenrückblick mache, wie er auf Nellys Leseecke stattfindet. Aber ich glaube, dass das mir zu viel werden wird. Daher habe ich mich entschieden, ein wenig Text zur Statistik hinzuzufügen. Wie findet ihr das? Oder mögt ihr lieber Statistiken?


Diesen Monat konnte ich einige Bücher auf meiner Leseliste verbuchen. Nicht, weil ich einfach mega viel Zeit habe, sondern, weil ich den Ausgleich zum normalen Leben einfach brauche.

Begonnen hat mein Monat mit dem Buch Requia von Olivia Mae, welches ich vorablesen durfte. Das Buch hatte mich wirklich überrascht und konnte mich durch seine vielfältige Art überzeugen. Es lohnt sich auf jeden Fall selbst ein Blick auf das Buch zu werfen. Meine Rezension ist bereits pünktlich zum Erscheinungstermin erschienen und ihr könnt sie hier nachlesen.

Das zweite Buch im März, das ich gelesen habe, war Verlassener Stern von Mona Silver. Hier ist meine Rezension noch nicht veröffentlicht, folgt aber nun im April. Ich habe bereits den ersten Teil Vergessener Stern und Teil 1.5 SternRegen gelesen, die mich beide überzeugt hatte. Deswegen musste ich einfach Band 2 auch lesen. Diese Reihe hat mir wirklich gut gefallen und ich kann sie euch ans Herz legen, wenn ihr mal etwas klein anderes lesen möchtet!

Bei einer Leserunde auf Lovelybooks hatte ich das Glück, dass ich das Buch Krallenspur von Lara Seelhof lesen durfte. Ich muss gestehen, dass ich anfangs nicht begeistert war, denn die Charaktere erfüllten jedes amerikanische High-School Klischee. Aber was soll ich sagen? Ich bin froh, dass ich das Buch bis zum Ende gelesen habe, denn es war einfach nur spannend und wann liest man etwas über Dämonen?

Anfang Februar, bin ich auf den Lysandra Books Verlag aufmerksam geworden. Er ist noch ein recht kleiner Verlag auf den es sich lohnt, einen Blick zu werfen. Ich hatte mich spontan als Blogger beworben und wurde genommen, was mich riesig gefreut hatte. Mein erstes Buch, welches ich lesen durfte, war Lys wildes Erbe von Denise Valentin. Ich muss gestehen, dass mich der Titel an ein Erotikbuch erinnert, was es natürlich nicht ist. Ich habe das Buch wirklich gern gelesen und wäre ich etwas schneller, hättet ihr die Rezension schon zum lesen.

Seit Beginn, darf ich die Fuchsreihe von Nicky P. Kiesow rezensieren. So auch Fuchsgott, welches im März erschienen ist. Die Bände sind wirklich sehr kurz und können als Happen zwischendurch gelesen werden. Mir gefällt die Reihe bisher sehr gut und ich bin gespannt, was die Autorin noch so zaubert. Meine Rezension könnt ihr hier nachlesen.

Dieser Monat war der Monat der Bewerbungen. Auch beim
bloomoon Verlag habe ich angefragt und hatte Glück, ich durfte Tödliche Berührung von Melinda Salisbury lesen und rezensieren. Das Buch war für mich eine Achterbahnfahrt. Der Anfang war nicht mein Ding, hat sich etwas gezogen, aber dann ging die Fahrt rasant los und die Autorin konnte mich wirklich in ihren Bann ziehen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil. Die Rezension zum ersten findet ihr hier.

Natürlich durften diesen Monat die Bücher von Andreas
Suchanek nicht fehlen. Silberregen und Schattenfrau habe ich gelesen und somit die Reihe weiter vervollständigt. Und was soll ich sagen? Es war wieder grandios. Ich bin immer wieder begeistert, wie der Autor es schafft, mich mit seinen Büchern in den bann zu ziehen. Diese Reihe kann ich euch auf jeden Fall empfehlen!

Wo wir schon bei der Greenlight Press sind, natürlich durfte
auch das Buch von Nicole Böhm nicht fehlen. Mit Es war einmal ... ging es weiter und ich bin auch nach Band 20 immer noch begeistert von der Reihe. Ich bin Fan und Rezensent der ersten Stunde und ich kann es gar nicht glauben, dass schon so viele Teile erschienen sind. Die Reihe ist einfach toll!

Eleanor von Jason Gurley ist eins der Bücher, bei denen ich
mich schwer getan habe. Die Idee ist wirklich gut, der Schreibstil des Autors wirklich sehr ausschweifend und die Handlung manchmal sehr konfus. Ich bin mir sehr unschlüssig was ich von dem Buch halten soll und schwanke noch zwischen 3 und 4 Sternen. Kennt ihr das Buch? Ich habe es gleichzeitig gerne und ungerne gelesen.

A Dragon's Love von Solvig Schneeberg war eins der Bücher,
das mich wirklich überraschen konnte. Das Cover gefällt mir persönlich nicht, aber der Inhalt. Selten konnte ich bisher ein Buch mit Drachen lesen und dann eher nicht als Gestaltwandler. Doch das vereint die Autorin in ihrem Buch und es war wirklich spannend. Auch hier bin ich gespannt auf Band 2 und meine Rezension erscheint bald.

Eins der besten Bücher, die ich diesen Monat lesen durfte
und das Buch mit dem fiesesten Cliffhanger seit langem, war Von Schatten verführt von Regina Meißner. Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Geschichte so in ihren Bann ziehen könnte, doch das hat sie. Die gesunde Mischung aus Liebe und Fantasy hat mir wirklich gut gefallen und die Idee war erfrischend. Aber dieses Ende. Oh mein Gott!



Rezensieren konnte ich ebenfalls einige Bücher. Das liegt vor allem daran, dass sich bei mir immer einige anstauen, bis ich sie rezensiere. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich wieder bereits acht Bücher gelesen habe, die noch rezensiert werden müssen. Übel oder?

Böhm, Nicole - Fieber
Büttner, Gabi - Liebesrebellion
Clauss, Torsten - Liam
Dawson, Timothy - Erbarmungslose Welt
Day, Isa - Der verletzte Himmel
Kiesow, Nicky P. - Fuchsgott
Mae, Olivia - Requia
Meissner, Regina - Sommer hinter Dornen
Prediger, Janine - Die vergessene Insel
Salisbury, Melinda - Tödliche Berührung
Silver, Mona - SternRegen
Suchanek, Andreas - Feuerblut
Suchanek, Andreas - Wechselbalg


Mittlerweile habe ich es aufgegeben, mich darüber zu ärgern, dass mein mir wieder neue Bücher eingezogen sind. Viel mehr freue ich mich über die neuen Schätze, die sich bald bis zur Decke stapeln. Aber was wäre das Leben ohne tolle Bücher?

Das erste neue Buch, was bei mir einziehen durfte, ist
Vermächtnis der Magier von E.M. Ascher. Ich habe bereits Band 1 gelesen und war mir sehr unschlüssig. Die Idee war gut, die Umsetzung so lá lá und das Ende einfach toll. Deswegen möchte ich unbedingt den zweiten Teil lesen.

Nachdem ich Im Dunkel der See von Johanna Danninger nur so verschlungen hatte, musste sofort Band 2 Im Bann der Erde bei mir einziehen. Bisher konnte ich es noch nicht lesen, aber es juckt mich in den Fingern es endlich zu beginnen.

Ich schaue gerne im Bloggerportal von Randomhouse, welche
Bücher demnächst erscheinen. Dabei bin ich auf Die Feuer von Anasoma von Mitchell Hogan gestoßen. Mich hat das Buch direkt durch seinen Klappentext angesprochen. 

Bei einem Gewinnspiel von Julia Adrian hatte ich das Glück,
drei Bücher zu gewinnen. Die dreizehnte Fee: Erwachen, Die dreizehnte Fee: Entzaubert  und Eve's Geheimnis durften bei mir einziehen. Zu mindestens von der Dreizehnten Fee habe ich schon viel gutes gehört.

Durch eine Leserunde auf Lovelybooks durfte der zweite
Band von ein Mords Team Spiel im Schatten von Andreas Suchanek bei mir einziehen. Dieses Buch lese ich gerade und ich finde es wieder sehr spannend.

Ebenfalls durch eine Leserunde darf ich Armada - Nur du

kannst die Welt retten von Ernest Cline lesen. An so ein Buch habe ich mich bisher nicht dran getraut, denn es geht um Videospiele. Da ich das Buch lese kann ich euch aber schon sagen, dass ich es eigentlich ganz gut finde, auch wenn ich anfangs meine kleinen Probleme hatte. 

Das letzte Buch, welches bei mir eingezogen ist, ist Dies Irae

von Torsten Clauss. Band 1 Liam habe ich nur so verschlungen und habe mich gefreut, dass der Autor mir auch Band 2 hat zukommen lassen. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.

Sonstiges
Dieser Monat war wirklich nervenaufreibend für mich und sehr anstrengend. Ich musst aufgrund meiner Familie meine Bachelorarbeit pausieren und diese verlängern lassen. Aber jetzt geht es weiter und ich habe neue Kraft geschöpft. Den Monat musste ich auch feststellen, dass es Blogger gibt, mit denen ich leider nichts zu tun haben möchte.

Das Autoren ABC
Buchstabe F
Buchstabe G
Buchstabe H

Entstehungsgeschichte
Everly von Vivian Sprenger

Blogtour

Blogvorstellung

Wow. Der Beitrag ist wirklich lang geworden und hat viel zeit gekostet. Wie findet ihr die ausführliche Version? :)

Kommentare:

  1. Guten Tag,

    echt schön zusammengefasst, aber einfach etwas sehr lange.
    Ich mag es immer gerne, wenn es ein paar Bilder dabei sind.
    Finde es sonst von dir sehr gut gemacht. Es ist nicht einfach nur eine Aufstellung von Zahlen.
    Ich kannte deinen Blog jetzt vorher noch nicht und so bekomme ich durch diesen Bericht direkt einen Einblick ohne weiter klicken zu müssen.

    Ganz lieben Gruß
    Die Buchdompteurin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Meinung. Die Bilder gibt es dann auf jeden Fall nächsten Monat. ;)

      Löschen
  2. Huhu!

    Also ich mag gerne ein bisschen Text zur Statistik dazu - nur Zahlen sind ja auch ein bisschen langweilig. Aber der ist bei dir heute schon sehr lang geworden :D

    Silberregen und Schattenfrau hab ich auch im März gelesen, die Reihe find ich wirklich toll, nur diese kurzen Bände stören mich jetzt doch ein bisschen, ich hätte das gerne länger und in weniger Teilen ^^ Ich kann mich wohl mit so "Serien" nicht so anfreunden ;)

    Die dreizehnte Fee ist soooo schön! Ich hoffe sehr, dass dir der Schreibstil zusagen wird, denn dann kannst du dich völlig verzaubern lassen ♥

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Meinung. :)
      Bei den Serien finde ich es auch immer blöd, dass man immer einen Monat mindestens warten muss, bis es weitergeht. Manchmal wünsche ich mir da auch, dass es schneller geht. Aber zum Glück gibt es noch die Sammelbänder. ;)

      Danke für den Tipp. Auf die Dreizehnte Fee bin ich wirklich sehr gespannt. :)

      Löschen