Montag, 20. März 2017

[Rezension] Feuerblut von Andreas Suchanek

Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit. Quelle

Die Wahrheit offenbarte sich. Tausend Ameisen und mehr krochen über ihren Körper, den Nacken hinauf, das Rückgrat entlang,  überzogen Arme und Beine.


Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Es verkörpert das Feuer, welches bereits im Titel erwähnt wird. Wie bereits bei den Vorgängern hat der Autor einen sehr bildlichen Schreibstil, der mich mitten in das Geschehen geworfen hat. Ich konnte der Handlung und den Charakteren gut folgen.

Sehr schön finde ich, dass die Entwicklung der Charakter nicht stagniert, sondern sie sich weiterentwickeln. So werden sie nicht nur sympathischer, sondern auch authentischer und interessanter. Ich muss sagen, dass der Autor wirklich tolle Charaktere geschaffen hat.

Dieses Mal gibt es wenig Drumherum, denn die Charaktere haben einen Haufen Arbeit vor sich. Aufgrund der hohen Spannung hatte ich kaum Zeit zum Durchatmen. Das Buch fängt bereits spannend an und steigert sich immer weiter. Auch dieses Mal war ich von der ersten Sekunde an, an das Buch gefesselt. Das liegt sicherlich auch daran, dass das Buch keinerlei Transparenz aufweist. Es gibt immer wieder Kehrtwendungen und die Ereignisse sind nicht vorhersehbar. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht, wo die Geschichte genau hinführen wird. Aber genau das macht die Geschichte aus. Denn wer will schon etwas lesen, wo er von vorneherein weiß, wie es ausgeht?

Fasziniert bin ich immer wieder von der Magie, die das Buch ausstrahlt. Ich kann das Herzblut, welches in der Geschichte steckt, wahrlich spüren und es ist immer wieder toll, wie der Autor es schafft, diese Magie auf seine Geschichte überfließen zu lassen. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil, den ich zum Glück schon zu Hause habe.

Mein Fazit
Spannend geht es weiter und auch dieses Mal gibt es keinen Moment zum Durchatmen. Viele Handlungen sind sehr actionreich und ich war über das ganze Buch hinweg gefesselt. Es lohnt sich auf jeden Fall die Reihe zu beginnen, denn ich kann euch versprechen, dass ihr es nicht bereuen werdet.

Meine Bewertung

Weitere lesenswerte Rezensionen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen