Sonntag, 24. September 2017

[Blogvorstellung] BookMania

Heute stellt sich euch Lea von BookMania vor. :)

Allgemeines zu Dir
Bloggername: BookMania (Blog), Facebook, Instagram:
bookmania1508

Name und Alter : Ich bin Lea Prahm bin 23 Jahr

Im wahren Leben bin ich nicht nur Bloggerin sondern auch eine Leseratte, Hauswirtschafterin und Krankenpflegerin.


Dein Blog
Um was geht es auf deinem Blog? Welche Genre liest Du?
In unserem Blog den ich mit meiner lieben Freundin Jennifer führe geht es alles rund um Bücher ☺️
Ich lese erotik Liebesromane Fantasy und Thriller :) selten lese ich nur Krimis

Wie bist Du zum Bloggen gekommen und seit wann gibt es deinen Blog?
Ich bin zum bloggen gekommen, da ich selber viel lese und mich es interessiert hat wann Bücher raus kommen und auch mehr Infos über die Autoren erfahren wollte dachte ich ich erstelle einfach mal eine Seite wo man alles rund um Bücher erfahren kann.  :)

Samstag, 23. September 2017

Lesenacht: Lesen bis Drachen Feuer speien

Ich bin zwar heute relativ müde und die Lesenacht beginnt erst um 21 Uhr, aber ich will doch heute Abend ein paar Seiten lesen. Und da das Thema Fantasy ist, bin ich auf jeden Fall sehr gerne dabei. Vielleicht mögt ihr auch mitmachen, damit es ein schönes gemeinsames Lesen ist. <3

21:09 Uhr
Ich beginne jetzt auch mit dem Lesen. ;)

Erzähle uns ein bisschen über das Buch, das du heute liest. Warum hast du es gekauft? Warum liest du es heute? Ist es ein Mehrteiler? Usw.
Ich werde heute Vakouja Ränkelspiele von Irina Grabow  und Sog der Finsternis von Anke Unger lesen. Beides Rezensionsexemplare. Vakouja hat sich so spannend angehört, dass ich es unbedingt lesen wollte. Sog der Finsternis ist schon der dritte Teil der Die Chroniken der Götter Reihe. Diese hatte bei mir allerdings einen schlechten Start hingelegt. 2 Sterne für Band 1. Band 2 konnte mich dann aber überzeugen. :)

[Rezension] Opfermond von Elea Brandt

Titel: Opfermond
Autorin: Elea Brandt
Verlag: Mantikore Verlag
Genre: Fantasy
Reihe: Nein
Seiten: 330
Preis: Ebook 1,99€, Taschenbuch 13,95€
Leseprobe
Kaufen

Klappentext
In der Stadt des Blutigen Gottes herrscht das Recht des Stärkeren. Als der Assassine Varek angeheuert wird, einen Mord aufzuklären, klingt das nach einer willkommenen Abwechslung von seinem verhassten Tagewerk. Doch die einzige Zeugin, das Freudenmädchen Idra, weiß mehr, als sie preisgeben will. Um an ihre Informationen zu gelangen, geht Varek ein Bündnis mit ihr ein, das ihn schmerzhaft an bessere Zeiten erinnert. Die Spur des goldenen Skarabäus führt ihn schließlich zu einem grausamen Kult, der mehr als nur ein Blutopfer verlangt ... Quelle

_________________________________________________________________

Wirr stammelnd kniff er die Augen zusammen, und Idra entfuhr ein entsetztes Keuchen. Blut quoll in dünnen Fäden unter Maruqs Lidern hervor, verklebte die farblosen Wimpern und versickerte in seinem struppigen Bart.
[Elea Brandt, Opfermond, Ebookseite 33]
_________________________________________________________________

Freitag, 22. September 2017

[Rezension] In den Trümmern von Andreas Suchanek

Titel: In den Trümmern
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Genre: Krimi
Reihe: Sammelband 3
Preis: Hardcover 19,90 € oder Einzelebooks für jeweils 2,49€
Kaufen (Hardcover), Kaufen (Ebooks]

Klappentext

Der Gründungstag wird zum Debakel. Die von Kaminski deponierte Bombe kann nicht rechtzeitig entschärft werden und detoniert. Innerhalb der Schule kämpfen die Überlebenden mit den Auswirkungen der Explosion. Außerhalb hängt das Leben von Chris Archer am seidenen Faden. Olivia versucht alles, ihren Freunden im Schulhaus beizustehen. Gleichzeitig kann sie nur auf die Nachricht warten, die darüber entscheidet, ob Chris und Sie eine Zukunft haben werden – oder der Traum vom gemeinsamen Glück endet. Quelle

_________________________________________________________________

Die Bombe explodierte. Die Druckwelle ließ Glas splittern, Wände einstürzen und ...
... den Boden. [...] Einen Abgrund, den es nicht hätte geben dürfen.
[Andreas Suchanek, In den Trümmern, Seite 17]
_________________________________________________________________

Donnerstag, 21. September 2017

[Rezension] Vertrau mir! - Erfüllung von Parker Jean Ford

Titel: Vertrau mir! - Erfüllung
Autorin: Parker Jean Ford
Verlag: Elvea Verlag
Genre: Fantasy
Reihe: Band 2
Seiten: 233
Kaufen

Klappentext
»Ich bin die Grünäugige Hoffnung! Es ist mein Schicksal, den Kampf der Kämpfe einzuläuten.«
Mit Cassandra hat sich die Prophezeiung erfüllt. Als Gesandte der Fallen reist sie zu ihren Verbündeten. Doch welche Verbindung hat der geheimnisvolle Zirkel des Lichts zu Cassandras Vergangenheit? Die entscheidende Schlacht von Gut gegen Böse rückt näher. Sie muss gewonnen werden, um jeden Preis. Auch wenn alles auf einen Verräter in ihren eigenen Reihen deutet.

Quelle

_________________________________________________________________

Der Geruch von Blut und dämonischer Essenz war allgegenwärtig. Der Letztere brannte unangenehm in ihrer Nase, während der Ersterer ein ebenso unangenehmes Hungergefühl in ihr auslöste. Es dauerte bis sie den Rand des Schlachtfeldes erreichte.
[Parker Jean Ford, Vertrau mir! - Erfüllung , Seite 93]
_________________________________________________________________

Mittwoch, 20. September 2017

[Rezension] Silberknochen von Andreas Suchanek

Titel: Silberknochen
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlightpress
Genre: Fantasy
Reihe: Band 9
Seiten: 138
Kaufen

Klappentext:
Die Suche beginnt. Die Lichtkämpfer setzen alles daran, vor der Schattenfrau die legendären Silberknochen zu finden, um Zugang zum Versteck des letzten Sigilsplitters zu erhalten. Doch was hat es mit den ominösen Knochen überhaupt auf sich?
Gleichzeitig glaubt Johanna, in Max die Waffe erkannt zu haben, die die Schattenkrieger haben wollen. Sie ergreift Maßnahmen. Und setzt dabei eine Kette aus Ereignissen in Gang, die in eine Tragödie münden.
Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse. Quelle


_________________________________________________________________

Alex bestaunte die Gemälde, die überall an den Wänden hingen. Sie bildeten Hafenstädte, Seeleute und Meere ab. Überhaupt wusste er nie, ob das hier ein riesiges Wohnzimmer war oder eine Werkstatt. 
_________________________________________________________________

Dienstag, 19. September 2017

Die Sprache der Bücher

Immer wieder begegne ich Menschen, die die Büchersprache nicht beherrschen. Es gibt Leser und ebenso viele Blogger, bei denen es Rezessionen gibt und ein Autor als Autoren die Bücherwelt beherrschen. Aber geht es bei euch wirtschaftlich so bergab, dass es bei euch Rezessionen gibt und wieso haben alle Autoren ein Double? Im nachfolgenden möchte ich euch auf ein paar Fehler hinweisen, die allzu gerne gemacht 
werden.

                   

Es heißt Rezension und nicht Rezession.
Das Wirtschaftslexikon bezeichnet als eine Rezession rückläufige Wirtschaftsentwicklungen, was nun mal so gar nichts mit der bekannten Buchbesprechung, der Rezension zu tun hat. Achtet darauf, dass ihr das richtige Wording benutzt, sonst seid ihr schnell unglaubhaft.

Montag, 18. September 2017

[Rezension] Die Muse und der Sorgendieb von Laura Kier

Titel: Die Muse und der Sorgendieb
Autorin: Laura Kier
Genre: Märchen
Seiten: 36
Preis: Ebook 0,99€, Taschenbuch 3,95€
Leseprobe
Kaufen

Klappentext:
Grelles Licht, der durchdringende Duft von Lavendel, das Brummen der Bienen - Inspiration pur. Schmerzhaft und tödlich für eine Muse, wenn sie sich nicht an ein Lebewesen bindet, um ihre Ideen weiterzugeben. Aber Fillith will in Freiheit leben. Ein unerfüllbarer Wunsch, bis sie einem Sorgendieb begegnet. Kann er ihr tatsächlich helfen? Quelle
_________________________________________________________________

Alles um uns herum blüht und leuchtet. Wir sind diejenigen, die mit den Staubkörnern tanzen und mit dem Licht eines Regenbogens ein Einhorn erwecken. 
[Laura Kier, Die Muse und der Sorgendieb, Ebookseite 4]
_________________________________________________________________

Sonntag, 17. September 2017

[Blogvorstellung] Larissa_liest

Heute gibt es für euch das Interview mit Larissa von Larissa_liest. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. :)

Allgemeines zu Dir
Blogname und Link: Larissa_liest (Fb), Website
Dein Name: Larissa Fischer
Dein Alter: 25
Im wahren Leben bin ich nicht nur Buchblogger/in, sondern auch…Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Bäckerei



Dein Blog
Um was geht es auf deinem Blog? Welche Genre liest Du? Hauptsächlich um Bücher, aber auch um Mangas, manchmal zeig ich auch meine Bastelleidenschaft, mein Lieblingsgenre Fantasy


Wie bist Du zum Bloggen gekommen und seit wann gibt es deinen Blog?
Auf Jimdo schon seit Februar 2016, Instagram seit August 2016 und seit November 2016 bin ich auch bei Facebook

Donnerstag, 14. September 2017

Neues Lesefutter

Im August habe ich etwas übertrieben. Erst das Buchshoppen mit meiner Schwester und dann die tollen Angebote bei Rebuy. Okay der Reihe nach.  Die Rebuy Bücher zeige ich euch wann anders. Hier die ersten Bücher. :)


Caraval von Stephanie Garber
Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ... Quelle

Mittwoch, 13. September 2017

[Rezension] Die Saga der wahrhaften Märchen: Die wahrhafte Prinzessin auf der Erbse von Pia Kovarik

Titel: Die Saga der wahrhaften Märchen: Die wahrhafte Prinzessin auf der Erbse                   
Autorin: Pia Kovarik
Genre: Kurzgeschichte, Märchenadaption
Seiten: 28
Preis: Ebook 2,99€, Taschenbuch 4,99€

Klappentext:
Es war einmal die Geschichte der Prinzessin auf der Erbse. Doch was die wenigsten wissen ist, dass es sich bei der Adeligen in Wahrheit nicht um eine Prinzessin aus dem Menschenreich handelte, sondern um die wahrhafte Königstochter des mächtigsten Chihuahua-Königs aller Zeiten aus dem sagenumwobenen Land der Azteken. In dieser Geschichte begleiten wir die ungestüme Chihuahua-Prinzessin auf ihrer Abenteuerreise von Mexiko nach Europa und hoffen, dass sie am Ende die wahrhafte Liebe findet, auch wenn man diese oft erst am zweiten Blick erkennt. aus: "Die Saga der wahrhaften Märchen" Eine Sammlung von Märchen werden, die wir alle seit unserer Kindheit kennen, doch nun erfahren wir, wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Ein kleines Schmunzeln wird hie und da wahrscheinlich nicht zu vermeiden sein und auch wenn das Ende sich manches Mal anders darstellt als erwartet, ist der Happy End – Faktor doch garantiert. #bücherliebe2017 Quelle

_________________________________________________________________

Es muss sich bei den grünen Kügelchen, die sie im Land der Azteken noch nie gesehen hatte, um eine europäische Delikatesse handeln. Also gab sie sich einen Ruck und probierte von diesem kleinen, grünen Etwas. 
[Pia Kovarik, Die wahrhafte Prinzessin auf der Erbse, Ebookseite 7]
_________________________________________________________________

Dienstag, 12. September 2017

[Rezension] Die schwarzen Steine von Rike Moor

Titel: Die schwarzen Steine
Autorin: Rike Moor
Genre: Fantasy
Reihe: Band 2
Preis: Ebook 3,49€, Taschenbuch 13,99€
Leseprobe
Kaufen

Klappentext
Voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit Familie und Freunden befinden sich Nairi und Yriiel mit ihren Leuten auf dem Rückweg zur Baumstadt Shadranaey. Während beide sich zunehmend mehr
füreinander interessieren, hält das Schicksal eine unerwartete Wendung für sie alle bereit. Vorboten
von unheilbringender und dunkler Magie verwehren ihnen die endgültige Heimkehr nach den
überstandenen Strapazen der zurückliegenden Jagd.Sie erfahren von schrecklichen Ereignissen, die sich in und um Shadranaey in ihrer Abwesenheit
ereignet haben. Doch das Schlimmste steht ihnen noch bevor. Um dem magischen Einfluss, der die
Stadt eisern im Griff hält, ein Ende zu bereiten, werden Nairi und Yriiel mit weiteren Kriegern, Jägern sowie Spähern in die Stadt und deren Labyrinth entsendet. Niemand von ihnen ahnt, dass sich die dort lauernde Gefahr nicht so einfach besiegen lässt wie gedacht. Quelle


_________________________________________________________________


Von der Nähe des Maujaks zeugten aber nicht nur die Schreie, sondern auch die in einiger Entfernung zunehmend in Bewegung geratenen und dich beieinanderstehenden Sträucher, begleitet von knackenden Geräuschen im Unterholz. Was auch immer da vor ihnen geschah, es kam nun genau auf sie zu. 
[Rike Moor, Die schwarzen Steine, Ebookseite 52]

_________________________________________________________________

Wie bereits bei der letzten Rezension zu Band 1 bemängelt, finde ich die Schrift auf dem Cover etwas ungünstig, da sie schwierig zu lesen ist. Ansonsten mag ich die Farbe sehr gerne. Die Autorin schreibt weiterhin auf einem guten Niveau und konnte mich wieder auf eine Reise mit Nairi und Yriiel nehmen. Diese entwickeln sich im Laufe des Buches weiter und kommen nicht nur ihrer Bestimmung näher, sondern wie bereits in Band 1 angedeutet, ebenso sich selbst. 

Nachdem viele Ereignisse in Band 1 geschehen sind, hatte ich natürlich hohe Erwartungen an den zweiten Teil und ich wurde nicht enttäuscht. Die Lage spitzt sich immer weiter zu und Nairi und Yriiel müssen sowohl zusammen als auch getrennt Missionen bestreiten, die ihr Leben kosten könnten. Die Autorin stellt auf interessanter Weise dar, wie beide diese neuen Gefahren erleben. Mir hat gut gefallen, dass wieder neue Wesen meinen Weg gekreuzt haben und ich nicht absehen konnte, wie die Geschichte enden wird. 

Spannungsmäßig hat dieser Teil ebenfalls etwas zu bieten. Glaubte ich, dass eine Gefahr gebannt war, stand bereits die nächste vor der Tür. So wurde dieser Teil größtenteils nicht langweilig und auch die Liebe hat ihren kleinen Platz gefunden. 


Fazit
Auch diesen Teil habe ich gerne gelesen. Die Spannung war überwiegend gegeben und die Charaktere sind mir mittlerweile ans Herz gewachsen. Ich kann euch die Reihe empfehlen. Allerdings solltet ihr Band 1 gelesen haben. 




Montag, 11. September 2017

[Rezension] Die Gabe der Zeit: Wer war ich? von Alexander R. Bloom

Titel: Die Gabe der Zeit: Wer war ich?
Autor: Alexander R. Bloom
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1
Preis: Taschenbuch 9,99€, Ebook 1,99€
Leseprobe 
Kaufen

Klappentext
Mit einundzwanzig Jahren entdeckt Manuel Epstein in dem Tagebuch seiner verstorbenen Mutter einen Eintrag, der ihn zutiefst erschüttert. Anscheinend wurde er als kleines Kind adoptiert. Plötzlich hat er albtraumhafte Visionen, die ihn immer wieder vor Gefahren warnen. Und dann sind auf einmal mysteriöse Männer hinter ihm her, die versuchen, ihn umzubringen. Doch warum? Gibt es ein dunkles Geheimnis in seiner Vergangenheit? Leserstimmen: »Ein flotter Schreibstil, gepaart mit interessanten Figuren machten aus »Die Gabe der Zeit« einen stimmigen Spannungsroman.« »Alexander Bloom hat ein tolles Werk erschaffen! Sein Schreibstil ist einzigartig und zeugt von viel Erfahrung und Talent« »Ein gelungenes Debüt von Alexander R. Bloom. »Die Gabe der Zeit« bringt sehr viel Spannung mit und ist eine toll aufgebaute Geschichte.« Quelle 

_________________________________________________________________

"Du meinst jemanden mit einer Kristallkugel? Soll ich jetzt die Karten hervorholen und deine Zukunft voraussagen? [...] Du hast eine blühende Fantasie, mein Junge."
[Alexander R. Bloom, Die Gabe der Zeit 1, Ebookseite 12]
_________________________________________________________________

Sonntag, 10. September 2017

[Blogvostellung] Nici's Bücherwelt

Heute stellt sich euch Nici von Nici's Bücherwelt vor. Ihr Blog ist noch relativ klein und sie freut sich sicherlich darüber, wenn ihr einmal bei ihr vorbeischaut. :)



Allgemeines zu Dir
Blogname: Nici's Bücherwelt
Dein Name: Nicole
Dein Alter: 29
Im wahren Leben bin ich nicht nur Buchblogger/in, sondern auch…: Kaufmännische Angestellte

Dein Blog
Um was geht es auf deinem Blog? Welche Genre liest Du?
Auf meiner Seite zeige ich, welche Bücher ich im Monat lesen möchte, meine Neuzugänge und natürlich auch die gelesenen Bücher pro Monat inkl. einer Kurzrezi. Eine Kurzrezi darum, weil ich es sehr schwierig finde eine ausführliche Rezension ohne Spoiler zu verfassen, weshalb ich mich lieber kurz fasse. Entweder das Buch hat mir gefallen oder nicht. Besonders wenn mir etwas nicht gefallen habe, versuche ich natürlich die Gründe aufzulisten, da ja bekanntlich jedes Buch Geschmackssache ist. Ab und an poste ich auch Beiträge, die nur indirekt etwas mit Büchern zu tun haben sonder mehr mit mir :) Am Liebsten lese ich Krimis & Thriller doch auch ein gutes Fantasybuch oder zwischendurch ein Liebesroman darf nicht fehlen.

Samstag, 9. September 2017

[Rezension] Cassandras Fluch von Nicole Böhm

Titel: Cassandras Fluch
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Band 22
Seiten: 140

Klappentext:
Ein Klick. Eine Hoffnung. Hat Jaydee es wirklich geschafft und Akil von dem Armband befreit? Und war es das Risiko wert? Mit Raphael bringt er Akil zurück nach Arizona, damit sein Bruder sich bei seinem Element erholen kann.
Für Jess und Jaydee steht ein weiterer Schritt nach vorne an: Sie haben den Jadestein zurückgeholt, aber was bedeutet das Leuchten? Weiß Ashriel womöglich Rat? Gemeinsam begeben sie sich auf eine erneute Reise in das Theater das Grauens und werden mit Herausforderungen konfrontiert, die sie so nicht erwartet hatten. Quelle


_________________________________________________________________

Ich brauchte ihren Geruch, ihre Haut auf meiner, ihr Blut an meinen Fingern - rot und warm und so schön. 
Nicole Böhm, Cassandras Fluch, Ebookseite 26
_________________________________________________________________

Freitag, 8. September 2017

[Rezension] Dangerous Person von Andrea Reder

Titel: Dangerous Person
Autorin: Andrea Reder
Genre: Dystopie
Reihe: Nein
Seiten: 221

Klappentext:
Wie lebt man mit der Gewissheit, zum Verbrecher geboren zu sein? Dieser Frage müssen sich zehn Jugendliche stellen. Sie erwachen nach jahrzehntelangem Kälteschlaf in einer Welt, die von der Föderation der Sicheren Staaten beherrscht wird. Sie sind Dangerous Persons - so gefährlich, dass sie weggesperrt werden. Der siebzehnjährige Judd ist einer von ihnen. Ihm fehlt jede Erinnerung an sein früheres Leben. Doch schon bald keimt in ihm der Verdacht, dass er ein Mörder ist. Die Suche nach der Wahrheit wird für ihn zu einer Suche nach der eigenen Identität. Zwischen Wutausbrüchen und Verzweiflung schwankend, ist Judd nahe daran, sich selbst aufzugeben. Aber da ist noch Ratte, eine rebellische Fünfzehnjährige mit Stacheldrahttattoo um den Hals. Während Judd versucht, ihr näherzukommen, lebt der achtzehnjährige Eyck seine sadistischen Neigungen ungeniert aus. Er nutzt jede Gelegenheit, um die anderen zu drangsalieren. Als die Situation eskaliert, macht die Gruppe ihm den Prozess. Ausgerechnet Judd soll die Strafe vollstrecken. Gelingt es ihm, dabei seine dunklen Triebe unter Kontrolle zu halten? Und was wird aus der schönen Isabella? Sie ist die einzige, die sich aktiv gegen das System auflehnt. Doch ihr Kampf für die Rechte der Gefährlichen wird zu einem Wettlauf gegen die Zeit, denn sie altert wie im Zeitraffer. Gibt es einen freien Willen oder sind wir nur Sklaven unserer Gene? Und wohin steuert eine Gesellschaft, der Sicherheit über alles geht? Ein Roman über unsere Zukunft, über ethische Grundsätze und die Frage, ob das Wohl der Allgemeinheit schwerer wiegt als das des Einzelnen.


_________________________________________________________________

Wenn Sie einem Hirnscan zustimmen, können wir ihre Gefährlichkeit exakt ermitteln.  [...] Die wissenschaftlichen Tests könnten unter Umständen zu einer Herabstufung führen. 
[Andrea Reder, Dangerous Person, Ebookseite 94]
_________________________________________________________________

Donnerstag, 7. September 2017

[Rezension] Opfergang von Andreas Suchanek

Die Lichtkämpfer lecken ihre Wunden. Viel Zeit bleibt jedoch nicht. Leonardo befindet sich in Gefangenschaft, Marks Unterlagen bleiben verschwunden und die Jagd nach dem dritten Sigilsplitter geht weiter.Als sich Nostradamus mit einer wichtigen Information meldet, müssen die Lichtkämpfer reagieren, um Schlimmeres zu verhindern. Denn die Schattenkrieger sinnen auf Rache. Quelle


Der Mond stand am Himmel. Nur wenige Schritte entfernt brandeten die Wellen an das Ufer. 

Mittwoch, 6. September 2017

[Rezension] Die Gewitterhexe und der Mondfuchs von Laura Kier

Titel: Die Gewitterhexe und der Mondfuchs
Autorin: Laura Kier
Genre: Fantasy, Märchen
Reihe: Nein
Seiten: 17

Klappentext: 
Blitze zucken über den Himmel, Windböen reißen den Besen hin und her - für die Gewitterhexen das beste Wetter zum Fliegen. Ein Salto hier, ein Spagat dort. Nur Mirai klammert sich ängstlich am Besenstiel fest. Bis sie einen Mondfuchs sieht, der sich kopfüber in einen reißenden Gebirgsbach stürzt. Quelle


_________________________________________________________________

Ich kann zerstörerische Gewitter und reißenden Regen entfesseln, aber deshalb bin ich noch lange keine Todesfee.
[Laura Kier, Die Gewitterhexe und der Mondfuchs, Ebooksete 11]
_________________________________________________________________

Dienstag, 5. September 2017

[Rezension] Depressiva von Denny van Heynen

Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen? Phil steckt in einer ausweglosen Situation: seine bisherigen Beziehungen sind gescheitert, seine berufliche Perspektive ist katastrophal und seine Stimmung depressiv. Obwohl er versucht, von allen Seiten Hilfe zu erlangen, kann er sich kein Gehör verschaffen. Eines Tages lernt er den sympathischen Adam kennen- doch schnell bahnen sich auch mit ihm erste Probleme an, die schließlich in einem großen Streit eskalieren. Neben der Fördereinrichtung der amerikanischen Sozialbehörde rückt ihm auch sein Ex immer mehr zu Leibe, welcher ihn per SMS terrorisiert und ihm so die Luft zum Atmen raubt. Spätestens in der größten Krise seines jungen Daseins muss Phil sich entscheiden- für oder gegen das Leben? Quelle


Er wurde hineingebeten. Langsam öffnete er die schwere Holztür. 

Montag, 4. September 2017

Der Buchblog Award - Warum ich mir überlege, nicht mehr an solchen Awards teilzunehmen.

Er ist in aller Munde: Der Buchblog Award. Votet für mich hier, votet für mich da..

Eigentlich finde ich die Idee eine wirklich gut Sache. Denn es ist schön für seine Leistungen Anerkennung durch einen Award zu erhalten. Ganz kurz zum Ablauf: Vor einiger Zeit bekam ich eine Email, ob ich nicht Lust hätte, am Award teilzunehmen. Ich dachte mir "Prima. Schön, dass auch an mich gedacht wird" und habe mich ohne nachzudenken angemeldet. Ich kann euch nicht sagen, ob mir nicht bewusst war, oder ob ich es schlicht und ergreifend überlesen habe, dass nicht die Jury die Shortliste wählt, sondern die Leser. Denn genau das ist die Phase, die gerade läuft: Die Abstimmung der Leser für die Shortlist. Im Anschluss, am 11.09, wird diese dann bekannt gegeben und erst dann springt die Jury ein oder wählt den Gewinner. 

An sich eine wirklich gut Idee, aber es scheitert so sehr an der Umsetzung. Bei Anna von Fuchsias Weltenecho habe ich einen wirklich guten Beitrag dazu gelesen. Sie sagt, dass es wirklich nervig ist, den Xten Link in einer Gruppe gepostet zu sehen, per Privatnachricht angeschrieben zu werden, ob man nicht für einen voten kann und um das I-Tüpfelchen drauf zu setzen, ein Gewinnspiel gegen Likes zu veranstalten. Letzteres habe ich gestern selbst gesehen und war sichtbar schockiert. Hier geht der Wettbewerb wirklich komplett vorbei. Denn erkaufen von Likes geht gar nicht. Ich gebe zu, dass ich meinen Link selbst in einer Gruppe geteilt habe, aber nicht, um möglichst viele Likes zu generieren, sondern, weil ich mich darüber gefreut habe, dabei zu sein. Wer meine Posts kennt, der weiß, dass ich diese immer mit dem Satz abgeschlossen habe, dass auch bitte andere ihre Links da lassen sollen, damit ich auch bei ihnen schauen kann. 

Sonntag, 3. September 2017

[Blogvorstellung] Laputa's Bücherwelt

Heute geht es weiter mit Laputa's Bücherwelt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. :)




Allgemeines zu Dir
Janina Weneny, 17 Jahre
Im wahren Leben bin ich nicht nur Buchblogger/in, sondern auch... Vorpraktikantin in der Heilerziehungspflege


Dein Blog
Um was geht es auf deinem Blog? Welche Genre liest Du?
Viel um Realistisches, aber zum Teil auch Fantasy und Romantisches :) Ein genauen Genre gibt es da glaube ich garnicht, aber oft sind es Jugendbücher oder Young Adult.


Wie bist Du zum Bloggen gekommen und seit wann gibt es deinen Blog?
Auf Facebook seit 4 Jahren, WordPress ca. 1/2 Jahr. Ich wollte meine Rezensionen nicht nur mit bekannten sondern auch mit fremden Teilen.... Irgendwie ist es zum Selbstläufer geworden und jetzt sind es schon etwas über 1000 Leser... Ich kann es immer noch nicht glauben.


Was ist dir wichtig beim Bloggen und auf was legst Du Wert
Der Kontakt zu ändern Bloggern :) und Autoren:) 

Samstag, 2. September 2017

[Kurzrezension] Schattenzeit von Andreas Suchanek

Chaos und Tod greifen um sich.
Die Enthüllung der Schattenfrau hat weitreichende Folgen. Bevor die größte Feindin der Lichtkämpfer ihre Rache zu Ende bringt, sollen Mentigloben ihr erlittenes Leid verdeutlichen.
Unterdessen ringt ein Lichtkämpfer mit dem Tod, im Castillo tobt ein blutiger Kampf und ein Familiengeheimnis offenbart das ganze Ausmaß eines uralten Plans.
Dies ist der 7. Roman der Reihe "Das Erbe der Macht" und die Halbzeit zum ersten Zyklus.
Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband. Quelle


Sie fiel in die Unendlichkeit. Mystische Essenz prallte gegen ihr Leib, zerrte an jeder Faser ihres Seins, wollte zerstören, was sie war.

Freitag, 1. September 2017

[Rezension] Requia - Erkenntnis von Olivia Mae

Titel: Requia - Erkenntnis
Autorin: Olivia Mae
Genre: Fantasy
Reihe: Band 2
Seiten: 480

Klappentext:
Triff deine Wahl,
lass die Dunkelheit nicht obsiegen …
Das Schicksal treibt die Völker von Aurelis zu verzweifelten Taten. Die Einen, unbesiegbar, die Anderen, unzerstörbar. Und in der Mitte jene, die das Wohl aller im Auge haben, und doch nichts am Lauf der Zeit ändern können.
Denn niemand vermag die Zukunft vorherzusehen …
Und niemand vermag die Vergangenheit zu ändern …
In diesem Dilemma gefangen, müssen sich alle erneut entscheiden: Wem werden sie folgen?
Ihrer Angst …
… oder ihrem Herzen? Quelle


_________________________________________________________________


Menschen, die sie berührte, offenbarten ihre Erinnerungen, Erlebnisse, aber auch Zukünftiges. Sie sah schreckliche Momente und konnte den qualvollen Schmerz in ihrem Inneren nach wie vor ertasten. 
[Olivia Mae, Requia - Erkenntnis, Ebookseite 22]
_________________________________________________________________

Donnerstag, 31. August 2017

[Rezension] Blühende Steine von Laura Kier

Steintrolle sind gefühllos. Zumindest wenn Alun der Feuernymphe Feora glaubt. Aber hat sie recht?Ein Samenkorn aus purer Magie bringt ihn zum Nachdenken. Ist es wirklich ein Herz, das er braucht oder steckt hinter den Worten der Nymphe etwas ganz anderes? Quelle


Erschrocken ließ der Steintroll Alun den Korb mit den Zwiebeln für die Sommerblumen fallen. Vor ihm am Seeufer stand eine Feuersäule.