Montag, 19. Dezember 2016

Ich lese.. Feuer und Flamme von Alexander Mayer

Hallo ihr Lieben :)
Nach einer gefühlten Ewigkeit, hier Mal wieder ein Ich lese.. Post. Vor kurzem habe ich mit Feuer und Flamme begonnen. So viel kann ich euch bisher noch gar nicht dazu erzählen. Allerdings habe ich mich am Anfang sehr schwer getan und hoffe, dass es besser wird. Kennt jemand von euch das Buch? :)



Feuer und Flamme von Aleyander Mayer
Er wacht an dem schlimmsten aller vorstellbaren Orte auf. Die Flammen der leibhaftigen Hölle lodern um ihn herum und halten ihn in seinem Gefängnis fest, das nur aus einem brüchigen Felsbrocken besteht, der in diesem Inferno scheinbar im Nichts schwebt. Das einzige, an das er sich erinnert, und das ihm Halt in diesem Wahnsinn gibt, ist sein Name. Castor. Dämonen lauern in den Flammen um ihn herum und warten nur darauf, dass die Barrieren seiner Seele den endlosen Qualen nachgeben, doch noch ist er nicht daran zerbrochen. Aufgeben ist für ihn keine Option, denn da ist etwas, dass ihm die Kraft gibt durchzuhalten. Etwas in der Welt der Lebenden, dass ihn ruft und zu dem er unbedingt zurückkehren will. Denn nicht einmal die Hölle kann ihn davon abhalten, zu der einen Frau zurückzukehren, die ihm wichtiger ist als sein eigenes Leben…Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen