Mittwoch, 26. Oktober 2016

Wie entstand deine "Hier und Jetzt-Reihe" Robin Lang?

Hallo ihr Lieben :)
Heute stellt euch die Autorin Robin Lang kurz und knackig ihre Hier und Jetzt Reihe vor. Ich habe sie bis jetzt nicht gelesen, aber schon einiges gutes darüber gehört. Kennt ihr die Reihe schon?





Die Entstehung meiner "Hier und Jetzt" - Reihe Ich habe schon immer Geschichten geschrieben und auch schon mal in meinen frühen 20ern eine Geschichte an einen Verlag geschickt. Allerdings kam der mit einem "Danke, aber nein Danke" zurück. Dann standen Studium, Arbeit und Familienplanung im Vordergrund. Erst in den letzten paar Jahren habe ich wieder angefangen, meine Geschichten aufzuschreiben. Doch zunächst brachte ich keine wirklich zu Ende. Das änderte sich Anfang 2016, als ich diese eine kleine Geschichte im Kopf hatte, die "raus wollte". Ich traute mich zum ersten Mal seit langem, meine Geschichte an Freunde zu schicken, damit sie mir ihre Meinung sagen konnten, sollten, mussten. Und so brachte mich eine Gruppe von 10 Bekannten und "Unbekannten" dazu, das Buch als Self Publisher zu veröffentlichen. Von da an nahm die ganze Sache Fahrt auf. Ich bekam Fragen zu dem einen oder der anderen Person, die am Rande meiner Geschichten aufgetaucht war. Und so überlegte ich mir diese Geschichten dann auch noch. Wobei ich auch 2 Geschichten habe, die mir immer unter den Nägeln brannte - meine Protagonistin aus Buch 3 ist eine Rollstuhlfahrerin und die Protagonisten aus Buch 4 sind ein schwules Paar. Diese lagen mir am Herzen. Im Moment sitze ich an Band 6, danach will ich diese Reihe erstmal ruhen lassen, denn seit dem Sommer habe ich eine Idee für einen Fantasy-Roman, den ich als nächstes schreiben will. Das ist auch ganz gut so, denn da ich niemals damit gerechnet hatte, dass ich einen zweiten, dritten ... oder eben mittlerweile sechsten Band schreiben würde, habe ich das 1. Buch im Frühling 2016 spielen lassen..., mittlerweile spielt Buch 6 in der Zukunft, nämlich Weihnachten 2016. ...


Ihre Bücher findet ihr hier:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen