Donnerstag, 8. September 2016

Fantasy Woche Tag 4: Greg Walters


Hallo ihr Lieben und Herzlich Willkommen zum 4ten Tag der Fantasyblogtour. Einige Beiträge sind schon erschienen. Die Links dazu findet ihr ganz unten bei diesem Post oder wenn ihr unsere Veranstaltung, die ihr hier findet, auf Facebook besucht. Heute darf ich euch den Autoren Greg Walters und seine Alaburg vorstellen. Aber erst einmal zu den Büchern an sich, damit ihr auch wisst, um welche es denn geht. ;)
Band 1: Die Geheimnisse der Alaburg
Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird,
ein Zwerg, der nicht zaubern kann,
ein übergewichtiger Zwergelbe,
ein hinkender Ork.
Sie können die Welt retten – oder vernichten.
Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde. Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich …


Band 2: Die Legenden der Alaburg
Die Geschichte um den Farbseher Leik und seine Freunde geht weiter. Ein neues Abenteuer wartet auf die jungen Studenten der Âlaburg. Erneut bricht Krieg zwischen den Völkern aus. Der Friede Razuklans ist in ernster Gefahr und damit das Leben aller bedroht. Während sich der Blick der Verteidiger des Friedens sorgenvoll Richtung Norden wendet, wo kriegerische Orkrotten Zwergendörfer überfallen, wird die eigentliche Gefahr übersehen: Der unbekannte schwarze Magier, der Sefal – Leiks Heimatdorf – überfallen hatte und nur unter Zuhilfenahme aller Kräfte vertrieben werden konnte. Denn das Böse wartet nur auf seine Chance und Leik scheint für ihn noch immer von besonderem Interesse zu sein. So geraten er und seine Freunde mitten hinein in den Kampf um Razuklan und werden dabei zu Legenden… Kaufen könnt ihr es zum Beispiel hier.

Das schon einmal die Fakten zu den Büchern. Seid ihr schon neugierig geworden? Dann könnt ihr euch gerne meine Rezension zum ersten Teil durchlesen, die ihr hier findet. Nun möchte ich euch gerne die Alaburg vorstellen, damit ihr auch wisst, wo ihr euch beim Eintauchen in die Welt befindet.


Die Welt der Menschen, Orks, Elben und Zwergen 

In seinem Buch erschafft der Autor eine neue Welt, die erst einmal gewöhnlich aussieht, da sie zu beginn in einem Menschendorf spielt. Doch der Schein trügt, denn die Legenden um die vier großen Nationen, bleibt nicht länger eine Legende..


Sefal
In Sefal beginnt die Geschichte des jungen Protagonisten Leik. Hier wird er groß, lernt das jagen bei seinem Ziehvater Gerald. Dort trifft er auch seine Liebe, die ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen wird. Sefal ist ein kleiner Ort, indem es einen Markt gibt. Zur Zeit der Geschichte ist gerade Winter und alles in hohem Schnee versunken. Um das Dorf herum, gibt es einen dichten Wald, den man bei Nacht besser nicht betreten sollte.

Der Panrapass
Möchte man von Sefal zur Alaburg laufen, so muss man sich dem steilen Panrapass stellen, der so steil und schwer zu begehen ist, dass man nach einer gewissen Zeit nicht mehr zu Pferd, sondern nur noch zu Fuß voran gehen kann. Durch seine Höhe, wachsen kaum noch Bäume daraif.

Das Tor Lekhan
Das Tor Lekhan sperrt Ungewünschte, die zur Alaburg wollen aus. Nur wer einen wirklichen Grund, der im Einklang mit dem Tor steht, hat, darf die Alaburg betreten. Zudem hört man das Tor in den Gedanken sprechen.

Die Alaburg
Die Alaburg ist eine große Festung. Auf der Alaburg leben vier verschiedene Klassen: Menschen, Elben, Orks und Zwerge und doch gibt es drei Häuser. Denn im letzten sind die Mischlinge untergebracht. Das Haus der Elben sieht aus, als wäre es aus "einem Baum gehauen, mit vielen Blumen davor." Neben dem Elebenhaus befindet sich ein Fachwerkhaus, in dem die Menschen untergebracht sind. Die Zwergen dürfen ein prächtige gestaltest Haus ihr Eigen nennen und die Orks wider rum bewohnen dunkle, vergitterte Häuser. Das weiße Haus ist sehr unscheinbar und sticht nur durch seinen steinernen Dämonen, der vor der Tür steht, heraus. Des Weiteren gibt es ein Haus, indem die Großmagistra untergebracht sind. Außerdem findet man einen Übungsplatz für das Spiel Sternball, der allerdings eher wie eine Schlammgruppe aussieht. Für die offiziellen Spiele stehen mehrere Stadien zur Verfügung. Für den harten Teil des Studiums, gibt es verschiedene Räume, in dem die Studenten lernen, wie sie richtig mit ihrer Magie umgehen, aber auch die Geschichte.



Der Autor

Welche Person steckt hinter dem Namen Greg Walters?Greg Walters ist nur ein Pseudonym, was sich aus meinem „richtigen“ Namen bildet, der aber nicht verraten wird 😉. Ich bin 36 Jahre, verheiratet, lebe in Braunschweig und bin Hundeliebhaber. Meine Autorentätigkeit ist eine Mischung aus Hobby und Nebenjob. Im echten Leben arbeite ich an einem Gymnasium und unterrichte Geschichte, Politik und Wirtschaft.

Bei unserer Fantasytour geht es um die verschiedenen Welten. Wie kamst du auf die Idee des Settings?Ich bin ein großer Fantasyfan. Einige Elemente meines Buchs sind von den großen Werken dieses Genre beeinflusst. Am Beginn stand aber meine Vorstellung von Leik und seiner einsamen Hütte in einem verschneiten Wald sowie der drohenden Gefahr, die über allem steht.

Warum hast du dich für die Klassen Mensch, Ork, Zwerg und Elf entschieden? Warum nicht für süße Feen oder Gestaltenwandler?Es gibt ja süße Feen. Die SAmusen. Obwohl hinter denen mehr steckt, als man vielleicht auf den ersten Blick sieht. Grundsätzlich bin ich ein großer Fan dieser vier Völker und habe versucht dem altbekannten dazu etwas Neues überzustülpen. Ich fand die Idee spannend, dass so unterschiedliche Gruppen gemeinsam Leben und Lernen müssen.

Im Buch trifft der Protagonist auf viele verschiedene Charaktere. Was macht diese aus?Das sie alle nicht perfekt sind und jeder auf seine Art einzigartig. Der Grundgedanke hinter der Farbseher Saga ist, dass man sich nicht von Vorurteilen und Äußerlichkeiten beeinflussen lassen soll. Da gibt es mit Ûlyėr den unbesiegbaren Ork, der aber ein versehrtes Bein hat und deshalb von seinesgleichen nicht akzeptiert wird, aber in Leik einen Freund findet. Oder Filixx, den Zwergelben, der auf den ersten Blick für viele nur der „Fette“ ist, gleichzeitig ist er aber der beste Zauberer der Universität.

Wenn du dich selbst einer der Klassen oder Häuser zu ordnen könntest, in welchem würden wir dich dann finden?Am interessantesten wäre es bestimmt bei Elbendingen. Obwohl mir die Elben wahrscheinlich irgendwann zu arrogant und perfekt wären. Gemütlich, wenn auch weniger bequem, wäre es im Weißen, aber da hätte man es bestimmt schwer in der Uni, daher würde ich das vielleicht doch nicht freiwillig wählen.

Welche Szene ist deine Lieblingsszene in Band 1?Als Leik das erste Mal die Universität betritt und Filixx kennenlernt. Aber auch das Kapitel als die Samusen mit ihm sprechen und seine Haare flechten, finde ich schön.

Mittlerweile sind Band 1 und Band 2 erschienen. Kannst du uns schon einen exklusiven Einblick in Band 3 geben?
Das kann ich. „Die Chroniken der Âlaburg“ werden auf dem Buchrücken einen Totenkopf haben. Kennern der ersten beiden Teile müsste das ein guter Hinweis sein, wo Teile des Buchs spielen werden.


Das Gewinnspiel

Das gibt es zu gewinnen:

Was müsst ihr tun um teilnehmen zu können?
Jeden Tag sind auf dem jeweiligen Blog und seinem Beitrag 1-2 Buchstaben Lila makiert. Diese müsst ihr sammeln und am 7 Tag in die richtige Reihenfolge bringen. Vom 11.09. - 14.09.16 23.59 Uhr habt ihr dann Zeit uns die Lösung an D.Hensel1989@gmail.com zusenden.
Bitte gebt euren Namen und Email-Adresse im Text an.


Teilnahmebedingungen:
- Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab 18 Jahren möglich. Andernfalls ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich....
- Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
- Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
- Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf.
- Der Gewinner ist damit einverstanden öffentlich genannt zu werden.
- Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
- Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
- Das Gewinnspiel endet am 14.09.2016 um 23:59 Uhr.
- Der Gewinner wird per Mail kontaktiert!
- Der Beitrag der Gewinnernennung wird jeweils in der ersten Folgewoche des Monats veröffentlicht.

Die Stationen





Kommentare:

  1. Hallöchen :-) Auch dir danke ich für deinen beitrag und finde es auch nur fair auch hier zu kommentieren! :-)

    Ich sehe jedoch nicht in deinem Beitrag 2 lila markierte Buchstaben sondern nur einen leucht Grünen und da kann ich den Buchstaben nicht identifizieren??!!

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir gibt es auch nur einen Buchstaben. ;) Ich hab ihn lila gefärbt. Ich bins gewöhnt für meine Links lila zu benutzen.. Hab's aber geändert. ;)

      Löschen
    2. gut zu wissen denn war es also doch der den ich dachte.....danke dir sonst hätte ich noch verzweifelt den nicht vorhandenen zweiten Buchstaben gesucht!!! ;-)

      Löschen
    3. Lila sieht man echt schlecht bei mir. Aber jetzt ist er groß und beim genauen Hinsehen hoffe ich, dass man ihn sieht. :D Wir wollen es euch ja nicht immer so einfach machen. ;)

      Löschen
  2. huhu tolle tour habt ihr euch ausgedacht

    AntwortenLöschen
  3. Danke Liebe Anna für deine Teilnahme, auch dein Beitrag hat mich begeistert. Bin so froh das alles reibungslos funktioniert hat! Liebe Grüße Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Danke dir, für die tolle Organisation. :)

      Löschen
  4. Hey Anna, auch dein Beitrag ist wirklich toll geworden :) Da wandert Greg Walters Werk gleich noch ein bisschen höher auf meiner Wunschliste :) LIebe Grüße, Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Anna,
    toller Beitrag!! Ich bin selbst gerade am zweiten Teil der Farbseher-Story dran und ich fand den ersten Teil auch einfach genial!! Mach bitte weiter so!!

    LG
    Jens "Der Lesefuchs"
    www.der-lesefuchs.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den zweiten muss ich mir auch unbedingt noch zu legen. Viel Spaß beim lesen. :)

      Löschen