Sonntag, 14. August 2016

Ich lese.. Die Klinge des Kaisers von Lindsay Buroker

Hallo ihr Lieben :)
Ich muss mal wieder versuchen, meine Ich lese.. Beiträge unter die normalen zu schwubbeln. :D Die nächste Zeit hab ich alles schon verplant, aber hier kommt wieder ein Buch, welches ich gerade lese. Kennt ihr es vielleicht schon? :)


Die Vollstreckerin Amaranthe Lokdon ist wirklich gut in ihrem Job. Ihr Revier liegt in der Hauptstadt des Reichs, in der dampfbetriebene Straßenbahnen und Maschinen das Straßenbild prägen. Hier ist das Verbrechen allgegenwärtig. Diebe rauben fleißige Geschäftsfrauen aus und Unbekannte setzen Gebäude am Seeufer in Brand. Amaranthes Aufklärungsrate ist exzellent und ihre Führung tadellos. Trotzdem wird sie immer wieder übergangen, wenn es um eine Beförderung geht. Als weibliche Gesetzeshüterin ist sie die Ausnahme im Kaiserreich Turgonia. Amaranthes Ehrgeiz und Gerechtigkeitssinn werden eher belächelt als belohnt. Doch dann erlebt der junge Kaiser Amaranthe bei einem beherzten Einsatz. Kurz darauf betraut Armeeoberkommandeur Hollowcrest sie mit einem geheimen und haarsträubenden Auftrag: Sie soll Sicarius, den meistgesuchten Auftragsmörder des Reichs, unschädlich machen. Weder Amaranthes Geltungsdrang noch ihre Neugierde lassen es zu, diesen Auftrag abzulehnen, obwohl sie ahnt, dass Hollowcrest sie nicht befördern, sondern erledigen will. Warum das so ist, wird ihr erst durch die Begegnung mit Sicarius klar. Und allmählich begreift sie auch, dass das Leben von Kaiser Sespian in Gefahr ist.
Wird Amaranthe den Hintermännern der Verschwörung gegen den Kaiser auf die Spur kommen? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Schmiede-Gruppe, die im Reich agiert? Und kann Amaranthe – gemeinsam mit den vier Mitstreitern, die sie angeworben hat – das magische unverletzliche Raubtier bezwingen, das nachts auf Beutezug geht und seine Opfer auf grausame Art verstümmelt?
Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen