Montag, 29. Februar 2016

Neue Bücher für einsame Stunden

Hallo ihr Lieben :)
ich habe mir selbst ein Rezensionsexemplarannahmestopp auferlegt und zwar bis Juni, weil mir alles über den Kopf wächst gerade. Aber natürlich möchte ich euch meine neuen Bücher nicht vorenthalten. Kennt ihr eins davon?


Mondscheinmann Teil 1 von Wolfgang Greuloch
Ist in Max Fröhlichs Stadt ein terroristischer Anschlag geplant?
Eine nackte Frauenleiche liegt am Flussufer, das Opfer scheint aber eines natürlichen Todes gestorben zu sein. Wer hat die Tote wie Müll entsorgt? Warum hilft Max Fröhlich der jungen Prostituierten Janika aus der Gewalt ihrer Peiniger zu fliehen? Er, der durch eine extrem seltene Krankheit gezwungen ist, ein Leben im Licht des Mondes zu führen. Er nimmt das Mädchen bei sich zu Hause auf und unterstützt sie ihre Drogensucht zu überwinden. Sie erlernt den Umgang mit Schusswaffen, wird zum Racheengel. Nicht ahnend, welche dramatische Ereignisse sie damit auslöst. Und was ist mit der Journalistin Eva Müller, die Max obsessiv beobachtet? Sie verfolgt bei Gericht einen Vergewaltigungsprozess und gerät in eine verhängnisvolle Affäre.
Quelle


Mondscheinmann Teil 2 von Wolfgang Greuloch
Verhindert Janika’s Anschlag die Pläne des Ex-Stasi-Mannes Kalinsky?
Nach Janika’s Anschlag sitzt Roman Kalinsky schwer gezeichnet im Rollstuhl, außerstande den übernommenen Auftrag weiterzuführen. Er muss ihn an seinen Handlanger Oliver Weniger weitergeben. Dieser sieht eine Chance aus dem Milieu auszusteigen, denn er ist nicht der, für den ihn sein Chef hält. Max Fröhlich, der Mondscheinmann, findet während seines Einbruchs in die Kalinsky-Werkstatt zwei Koffer mit ungewöhnlichem Inhalt. Er entdeckt einen Hinweis auf radioaktive Eigenschaften des Kofferinhaltes und ahnt welche Pläne der Ex-Stasi-Mann verfolgt.
Und Max' heimliche Obsession, Eva Müller, kommt mehr und mehr in Bedrängnis. Wer steckt hinter der Bedrohung der Journalistin?
Janika ist nicht zu bremsen. Als sie vom Tod einer Freundin erfährt, die wie sie zur Prostitution gezwungen wurde, packt sie wieder ihre Pistole ein.
Quelle

Mondscheinmann Teil 3 von Wolfgang Greuloch
Das Urteil im Vergewaltigungsprozess Perper-Grau-Prozess wird verkündet. Eva Müller schreibt sich ihre Enttäuschung von der Seele.
Kommissar Holbrig kommt Janika Fargó auf die Spur und damit auch Max Fröhlich, dem Mondscheinmann, der zuvor Janika aus seinem Haus verwiesen hat. Aber er bereut es bald. Denn Janika begegnet ihrem Schicksal. Die Ermittlungen gegen den Racheengel, der das Rotlichtmilieu aufschreckt, treten in den Hintergrund, als die Lebensgefährtin des ermordeten V-Manns, Oliver Weniger, in das Präsidium kommt und dessen Aufzeichnung mit den Treffen seines Führungsbeamten mitbringt.
Die letzten Eintragungen des Ermordeten lassen nur einen Schluss zu: In der Stadt ist ein terroristischer Akt ungeahnten Ausmaßes geplant. Aber wann und wer steckt dahinter? Die Polizei steht am Anfang der Ermittlungsarbeit. Da geschieht das Undenkbare!

Die Klinge des Kaisers von Lindsey Buroker
Die Vollstreckerin Amaranthe Lokdon ist wirklich gut in ihrem Job. Ihr Revier liegt in der Hauptstadt des Reichs, in der dampfbetriebene Straßenbahnen und Maschinen das Straßenbild prägen. Hier ist das Verbrechen allgegenwärtig. Diebe rauben fleißige Geschäftsfrauen aus und Unbekannte setzen Gebäude am Seeufer in Brand. Amaranthes Aufklärungsrate ist exzellent und ihre Führung tadellos. Trotzdem wird sie immer wieder übergangen, wenn es um eine Beförderung geht. Als weibliche Gesetzeshüterin ist sie die Ausnahme im Kaiserreich Turgonia. Amaranthes Ehrgeiz und Gerechtigkeitssinn werden eher belächelt als belohnt. Doch dann erlebt der junge Kaiser Amaranthe bei einem beherzten Einsatz. Kurz darauf betraut Armeeoberkommandeur Hollowcrest sie mit einem geheimen und haarsträubenden Auftrag: Sie soll Sicarius, den meistgesuchten Auftragsmörder des Reichs, unschädlich machen. Weder Amaranthes Geltungsdrang noch ihre Neugierde lassen es zu, diesen Auftrag abzulehnen, obwohl sie ahnt, dass Hollowcrest sie nicht befördern, sondern erledigen will. Warum das so ist, wird ihr erst durch die Begegnung mit Sicarius klar. Und allmählich begreift sie auch, dass das Leben von Kaiser Sespian in Gefahr ist.
Wird Amaranthe den Hintermännern der Verschwörung gegen den Kaiser auf die Spur kommen? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Schmiede-Gruppe, die im Reich agiert? Und kann Amaranthe – gemeinsam mit den vier Mitstreitern, die sie angeworben hat – das magische unverletzliche Raubtier bezwingen, das nachts auf Beutezug geht und seine Opfer auf grausame Art verstümmelt? Quelle

Kommentare: