Montag, 17. August 2015

[Rezension] Traumflieger von Jando

Cover Traumflieger Lena schreibt Briefe an Gott
Titel: Traumflieger: Lena schreibt Briefe an Gott
Autor: Jando
Verlag: KoRos Nord
Seitenzahl: 162 Seiten
Genre: Kinderbuch
Reihe?: nein

Lena und Lasse sind dicke Freunde, die viel Spaß miteinander haben. Dann wird Lasse immer trauriger und dem Mann im Mond bricht es das Herz. Der Himmel verfinstert sich, anhaltende Dunkelheit droht.
Lenas Hoffnung sind Superhelden, die der Himmel schickt. Jedoch erfährt sie von der Taube Anastasia, dass sie und Lasse auserkoren sind, dem Mann im Mond zu helfen. Gemeinsam mit Lenas Hund Benny Buxbeutel und Schmusewal Schnorchi erleben die Kinder spannende Abenteuer. Sie entdecken, dass im Leben alles möglich ist, wenn sie den Stimmen ihrer Herzen folgen.
Wie schon in seinem Bestseller „Sternenreiter. Kleine Sterne leuchten ewig“ knüpft Jando an die Tradition der Märchenerzähler an. Fabelhafte Wesen, überraschende Wendungen und magische Momente ziehen kleine und erwachsene Leser gleichermaßen in Bann. Eine poetische Geschichte mit zeitlosen Botschaften und zauberhaften Illustrationen der Künstlerin Antjeca. Quelle

Die Sonne wärmte meine nasse, salzige Haut. Mein Blick wandte sich dem Meer zu.


Als mich der Verlag angeschrieben hatte, ob ich nicht Lust hätte das Buch zu lesen und zu rezensieren, musste ich erst einmal überlegen, ob ich die richtige Leserin für das Buch bin. Denn hierbei handelt es sich um ein Kinderbuch. Allerdings merkte ich im Laufe des Buches, das es viel mehr als das ist. Aber dazu gleich mehr.

Ich finde das Cover ist sehr schön gestaltet. Es verkörpert genau das, um was es in dem Buch geht. Um Lisa und ihrer neuen Freundin Anastasia, die Lisas Briefe überbringt.

Der Autor hat einen kindgerechten Schreibstil, den auch kleinere Kinder gut verstehen. Auch die Geschichte ist für junge Leser leicht verständlich, sodass es nicht langweilig wird.
Besonders gut haben mir Sätze wie

"Freundschaft ist nicht nur ein Wort. Es ist die Bedeutung von Glück jemanden zu Lieben und immer füreinander da zu sein."

gefallen. Diesen und viele weitere tolle Sätze findet der Leser im Buch und zeigt auch schon kleinen Kindern früh, wie wichtig es ist, Freunde zu haben.
Auch wird sich in dem Buch mit dem Tod auseinander gesetzt.

Durch die immer wieder auftauchenden Illustrationen, wird das Buch lebendig und die Handlung kann, auch wenn mal etwas nicht verstanden wird, gut nachvollzogen und vorgestellt werden.

Meine anfängliche Skepsis darüber, dass es sich hierbei um ein Kinderbuch handelt, verflog ziemlich schnell. Klar, alles ist in einfacher Sprache und verständlich für Kinder gehalten, doch konnte ich als Erwachsener mehr mitnehmen, als nur eine simple Kindergeschichte. Die vielen schönen Sätze und auch verborgenen Nachrichten, ließen in mich hinein hören und auch Lebensweisen überdenken.

Mit dem Buch Traumflieger ist dem Autor Jando ein wunderbares Werk gelungen, welches nicht nur Kinder gut unterhält, sondern auch mit schönen Sprüchen dem Leser Weisheiten mit auf dem Weg gibt.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen