Freitag, 27. Februar 2015

[Rezension] Die Chroniken der Seelenwächter: Die Prophezeiung von Nicole Böhm

Cover 5 Die Prophezeiung, Arndt Drechsler, Nicole Böhm
Jaydee hat es getan: Er ist an den Ort seiner Kindheit zurückgekehrt. Dort muss er erneut einem mächtigen Gegner gegenübertreten, den er fast nicht besiegen kann. 
William kann nun endlich zu der mysteriösen Familie nach Schottland reisen und sieht sich plötzlich zurück in seine Vergangenheit katapultiert. Alte Geheimnisse treten zum Vorschein, gemeinsam mit einer dunklen Bedrohung, die die gesamte Welt der Seelenwächter in Gefahr stürzt. Wer kämpft auf wessen Seite? Wem können die Seelenwächter vertrauen - und wen sollten sie besser fürchten?




Es war finstere Nacht, als ich in Kanada ankam. Der Mond hing als schiefe Sichel am Himmel, durch das Blätterdickicht funkelten die Sterne.



Aufbau und Schreibstil
Insgesamt hat das Buch 15 Kapitel, welche sich über ca. 140 Seiten erstrecken. Am Ende des Buches hat die Autorin noch Informationen zu den Charakteren und auch deren Bildern eingefügt.
Die Schreibweise der Autorin ist nicht sehr schwer. Es ist einfach zu verstehen und es kommen auch keine großartig schweren Wörter vor.

Spannung
Ich persönlich finde, dass Bücher bei denen die Sichtweise gewechselt wird, schon allein dadurch an Spannung aufbauen. Und genauso ist es auch hier. Durch den Perspektivwechsel habe ich mich immer wieder gefragt, wie es wohl gerade mit der anderen Person weitergeht und musste unbedingt weiterlesen.

Charaktere
Jessamine
Sie ist gerade einmal 18 Jahre jung. Sie verfügt über einen eigenen Schutzgeist mit Namen Violet. Durch sie erfährt sie, dass Dämonen und auch Geister nicht nur irgendwelche Wesen sind, die sich jemand ausgedacht hat.
Nach einem Wasserrohrbruch findet sie "geheime" Dokumente ihrer verschwundenen Mutter, die sie jedoch nicht lesen konnte, da ihr Vormund Ariadne sie verbrannt hatte. Nun versucht sie selbst, etwas über das Verschwinden herauszufinden und trifft somit auf einiges, das ihre Vorstellungskraft zu übersteigen scheint...

 

Jaydee
Er ist sehr empathisch und daher ist es für ihn scheinbar unvorstellbar, einen Menschen anzufassen, ohne direkt Gefühlsausbrüche zu bekommen. Zudem verfügt er über eine heilende Fähigkeit.
Was Jaydee genau ist, weiß ich nicht. Aber ich denke, dass man das im nächsten Teil erfahren wird.
 
Anna
Anna ist eine Seelenwächterin. Zwischendurch hat sie schreckliche Flashbacks, die sie in ihre Vergangenheit zurückversetzen.
Außerdem hat sie das Gefühl, dass etwas Jessamine und sie verbindet.

Wiliam
Im letzten Teil hatte Wiliam ein ihm bekanntes Wappen entdeckt: Das Wappen seiner Familie. Nun ist er Feuer und Flamme herauszufinden, was Jess mit seiner Familie zu tun hat.

Hier sind wir nun schon beim fünften Band der Reihe angelangt. Das Cover passt wieder sehr gut dazu, da diesmal eine Harfe eine wichtige Rolle spielt, wenn auch ich noch nicht ganz so genau weiß inwiefern. Aber ich denke, dass wird man im nächsten Teil erfahren.
Wie in jedem Teil finden wir am Anfang eine kurze Zusammenfassung zu allen Geschehnissen der letzten vier Bänder. Hinzu kommen am Ende Informationen zu allen Wesen und Charakteren, die in den Bücher vorkommen und für die, die gerne wissen wollen, wie die Autorin sich die Charaktere vorstellt, auch Bild von ihnen.
Dieses Mal begleiten wir nicht nur Jessamine und Jaydee auf ihrer Reise, sondern auch Wiliam, der nach dem Wappen seine Familie sucht.
Außerdem kommt es endlich mal wieder zu einer Annäherung zwischen Jaydee und Jessamine. Ob das gut geht?
Allerdings hatte der Teil so seine Höhen und Tiefen.
Die Spannung konnte diesmal nicht überall gehalten werden, obwohl echt gute Szenen dabei waren.
Aber ich denke, dass auch so ein Buch mal dazwischen kommen muss, um den Fortlauf der Geschichte zu sichern.
Auf jeden Fall erhält man wieder viel Informationen und ich hatte das Gefühl, dass sich die Ereignisse so langsam zu spitzen, da scheinbar was schwerwiegendes im Umlauf ist!

Weiter geht's mit dem fünften Teil, nicht ganz so fesselnd wie die anderen, aber trotzdem lesenswert und super geschrieben.


Schreibstil  :  5/5 Sterne
Spannung   : 4/5 Sterne
Charaktere  : 5/5 Sterne
Inhalt       :   4/5 Sterne
Klappentext    :4/5 Sterne
Cover       :     4/5 Sterne








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen