Samstag, 25. Oktober 2014

[Rezension] House of Night: Erwählt von P. C. Cast

House of Night 03. Erwählt - P. C. Cast
Details
Autor: P. C. Cast und Kristin Cast
Verlag:
Fischer Verlage
Seitanzahl: 409 Seiten + 30 Seiten LP von "Ungezähmt"
Erscheinungsdatum: 29.07.2010
Genre: Fantasy-Roman

Klappentext
Im House of Night sind dunkle Mächte am Werk. Plötzlich scheinen Zoeys Freunde Feinde und ihre bisherigen Feinde ihre Freunde zu sein. Stevie Rae ist untot und kämpft darum, ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Und Zoey hat keine Ahnung, wie sie ihrer wirklich besten Freundin helfen soll, aber sie weiß, dass sie niemanden mehr vertrauen kann. Als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden: ermordete Vampyre! Zoeys Mut wird auf die bislang härteste Probe gestellt.


Trailer



Die ersten beiden Sätze
>>Jep, mein Geburtstag ist einfach total ätzend <<, erklärte ich meiner Katze Nala. (Okay, eigentlich ist sie weniger Katze als ich Person.[...])


Information
Aufbau und Schreibstil
Das Buch ist in 27 Kapitel aufgeteilt, wodurch keins sonderlich lang, sondern schnell zu lesen war.
Wie man schon oben an dem Zitat erkennen kann, ist vieles in eher jugendlicher Sprache geschrieben worden.
Dadurch war alles ziemlich gut verständlich und es gab wenig Wörter, die wirklich schwer waren.

Spannung
Dieser Teil spielt sich natürlich wieder nachts ab, wodurch ich finde, dass dadurch schon eine spannende Atmosphäre geschaffen wird, weil im dunklen vieles nicht vorhersehbar ist. Vor allem finde ich diesen Teil noch düsterer und auch zum Teil blutrünstiger als die beiden Vorgänger.
Die Geschichte begann wieder sehr harmlos und gewann nach und nach an Spannung. weil immer mehr auf einander traf und sich die Ereignisse überschlugen.

Charaktere
(Übernommen aus den anderen Büchern, mit Zusätzen)
Zoey:
Aus ihrer Sicht wurde das Buch geschrieben.
Sie ist ein normaler Teenie, der plötzlich gezeichnet wurde und aus ihrem Alltagsleben somit "herausgerissen" wurde. Sie wohnt im House of Night und hat kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter und ihrem gehassten Stiefvater.
Nach und nach muss sie sich der Zukunft stellen, die nicht nur aus guten Menschen besteht. Sie muss Intrigen aufdecken und auch lernen wie hart es ist, dass nicht jeder etwas gutes im Schilde führt.

Stevie Rae:
Stevie Rae war Zoeys Zimmergenossin und beste Freundin im House of Night.
Nachdem sie angeblich gestorben ist (weil sie die Verwandlung wie viele der Jungvampyre nicht verkraftet hatte) wurde sie als untotes "Etwas" zurück geboren.

Damien:


Damien ist ein Jungvampyr der ebenfalls im House of Night wohnt und schwul ist. Wobei man ihm das wohl nicht anmerkt, da er sich ganz und gar nicht so verhält. Sein Vertrauen zu Zoey wird stark auf die Probe gestellt...

Erin und Shaune:
Die beiden fasse ich zusammen, weil sie sich selbst als die Zwillinge bezeichnen. Zwar sind sie beide vom Hauttypen total unterschiedlich, aber sie haben meistens den selben Gedanken und ergänzen sich gegenseitig.
Auch sie gehören zu der Clique um Zoey und auch ihr Vertrauen wird auf die Probe gestellt.

Heath:
Heath ist ein "berühmter" Footballspieler und der einer der Freunde von Zoey.  Im letzten Teil hat Zoey eine Prägung zu ihm hergestellt, wodurch er nun voll und ganz auf sie fixiert ist..

Erik Night:
Erik ist ein Jungvampyr, der eine große Karriere vor sich haben wird. So wie es  scheint, hat er sich in Zoey verliebt und es beginnt zwischen beiden zu knistern. Doch es kommt mal wieder anders..

Aphrodite;
Aphrodite ist eine junge, hübsche Jungvampyren, die sich für etwas besseres hält und Spaß daran hat, andere nieder zu machen. Sie hat öfters Visionen, die sie aber für sich behält, damit das Chaos bzw. die Katastrophen, die sie sieht, nicht verhindert werden können. In diesem Teil steht sie Zoey zur Seite.

Nefferet:
Sie ist Hohepriesterin im House of Night und die Mentorin von Zoey.
Ihre Macht darf nicht unterschätzt werden..


Mein Fazit
Bisher mag ich die Reihe ganz gerne. Ich bin ja aber auch erst bei dem dritten Buch angelangt.
Ich finde den dritten Teil nicht ganz so gut, wie den Vorgänger, aber trotzdem sehr spannend. Mich nervt nur ein wenig diese ganze Dreiecksbeziehung und so weiter. Ich bin einfach kein Fan von Liebesdramen. Aber vielleicht muss das einfach so sein und leitet die Lösung von vielen Problemen Zoeys ein.
So einige Fragen bleiben auch in diesem Teil offen, die geklärt werden müssen.
Daher finde ich es ein Ansporn, die anderen Bücher auch zu lesen.
Ich hoffe es bleibt genauso spannend.

Die Reihe:
House of Night: Erwählt
House of Night: Ungezähmt
House of Night: Gejagt
House of Night: Versucht
House of Night: Verbrannt
House of Night: Geweckt
House of Night: Bestimmt
House of Night: Verloren
House of Night: Entfesselt
House of Night: Erlöst


Meine Bewertung
Cover         :  3/5 Sterne
Schreibstil  :  5/5 Sterne
Spannung   : 4/5 Sterne
Humor        :  4/5 Sterne
Charaktere  : 4/5 Sterne
Inhalt          :  4/5 Sterne
Klappentext:  5/5 Sterne










Kommentare:

  1. Ich hab bei dem dritten bisher aufgehört xD (vor 2 Jahren) dieses Dreiecksding ist soooo gar nicht meins im Moment
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja meins auch nicht, Das nervt total. Aber ich will wissen wie es ausgeht ;)

      Löschen