Dienstag, 14. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen

Guten Morgen ihr Lieben <3
heute heißt es wieder gemeinsam Lesen :)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Aktuell lese ich zwei Bücher:
"Moonbow: Auge um Auge" von Stephanie Madea
Seite 24/323
"Was tue ich hier eigentlich?" von Nicolas Dierks
Seite 34/256

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Moonbow:
Wach auf View.

Was tue ich hier eigentlich?:
Wie aber behalten wir angesichts der vielen Möglichkeiten den Überblick?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Mit beiden Büchern habe ich ja erst angefangen.
Moonbow finde ich jetzt schon spannend. Eine etwas andere Fantasygeschichte, die ich bisher gelesen habe:
Menschen erblinden, wenn View ihnen in die Augen blickt. Ein Schock, als sich herausstellt, dass sie fortan zur Sicherheit aller isoliert in einem Hochsicherheitslabor leben muss – bis zu einer Begegnung, die nicht hätte sein dürfen. Zachary Veil zeigt ihr mit grausamer Gewissheit, dass ihr Leben eine einzige Lüge ist. Ihre Erinnerungen, ihr Name … Zac und View fliehen und es folgen weitere bittere Erkenntnisse: Die Welt hat sich seit Beginn ihrer Behandlung verändert. Die Menschheit verliert das Augenlicht, eine Prophezeiung scheint sich zu bewahrheiten und View weiß nicht, ob sie ihrem einzigen Verbündeten Zac vertrauen darf. Ihre Gefühle sprechen für ihn, aber irgendetwas verbirgt er vor ihr. Ist er der Richtige im Kampf gegen ihre skrupellosen Verfolger?
Das Cover hat mich sofort in seinen Bann genommen und Ich bin gespannt, ob das Buch so spannend und interessant bleibt.

Was tue ich hier eigentlich? - Nicolas DierksWas tue ich hier eigentlich? finde ich auch sehr interessant:
Übersichtlich, humorvoll und anschaulich erklärt Nicolas Dierks den Lesern, was die Philosophie zu konkreten, grundlegenden Lebensfragen zu sagen hat. Dabei geht es ihm nicht nur darum, was große Philosophen zu diesen Themen gedacht haben. Mit Hilfe lebensnaher Beispiele lädt er uns ein, selbst zu denken!
Genau das ist auch mein erste Eindruck. Ich find, dass das Buch zum lachen ist, aber auch automatisch das nachdenken über sich und die Welt anregt.
 
4. Aus aktuellem Anlass: Wart ihr auf der Buchmesse in Frankfurt? Hat es euch gefallen? Ist das etwas, das euch anzieht oder ist euch das zu viel Trubel um Bücher, Autoren und Verlage?
Leider habe ich es dieses Jahr nicht auf die Buchmesse geschafft, obwohl ich praktisch um die Ecke wohne. Aber mein Portemonnaie dankt es mir auch. ;)
Ich finde es interessant. Man kann neue Leute kennenlernen, mal schauen wie die Autoren so sind und auch Bücher, die man bis dato noch nicht gekannt hat, entdecken.
Zu viel Trubel? Weder noch. Es kommt darauf an. Wenn ich keinen Schritt mehr vor den anderen setzen kann, dann ist es mir zu viel Trubel. :)

Wart ihr auf der Buchmesse? Welche tollen Bücher habt ihr entdeckt? :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen