Montag, 22. September 2014

[Rezension] Jungs zum Anbeißen von Mari Mancusi

Jungs zum Anbeißen - Mari MancusiDetails
Autor: Mari Mancusi
Verlag:
Arena Verlag
Seitanzahl: 260
Erscheinungsdatum: 01.06.2008
Genre: Vampirroman


Klappentext
Eine fatale Verwechslung! Der Vampir Magnus hat aus Versehen Sunshine gebissen - anstelle ihrer vampirbegeisterten Gothic-Zwillingsschwester Rayne, die sich monatelang auf ihre langersehnte Verwandlung vorbereitet hat. Für Sunny gibt es nur eine Frage: Wie kann diese Sache so schnell wie möglich rückgängig gemacht werden? Schließlich will sie mit dem Traumtyp ihrer Schule zum Abschlussball. Aber dann bietet Magnus seine Hilfe an, wer hätte das gedacht? Und er ist wirklich zum Anbeißen.




Die ersten zwei Sätze
Eine Woche vor dem Schulball von einem Vampir gebissen zu werden, das nervt, ich kann es dir sagen. Wie du es auch drehst und wendest: Es nervt heftig.


Meine Meinung
Aufbau und Schreibstil
Das Buch ist in verschieden lange Kapitel unterteilt.
Hierbei handelt es sich um eine Erzählung, die von der Teenagerin Sunshine erzählt wird. Daher ist die Sprache auch sehr umgangssprachlich und eben teeniehaft.


Spannung
Wir erfahren nur von Sunshines Gefühlen und ihre Sicht auf die Außenwelt.
Die Kapitel nehmen oft eine nicht vorhersehbare Wendung und auch das Ende ist alles andere als so, wie es zu mindestens mir am Anfang vorgekommen ist.


Charakter
Sunshine
Sie ist 16 Jahre alt, geht noch zur Schule und schwärmt für einen Jungen an ihrer Schule. So mit Vampiren hat sie gar nichts zu tun. Sie liebt es sich mädchenhaft anzuziehen.


Rayne:
Sie ist Sunshines Zwillingsschwester und das Gegenteil von Sunshine. Da passen die beiden Namen wirklich gut. Sie ist Anhängerin der Gothicszene und bestens über die Vampire unterrichtet.

Magnus:
Magnus ist ein Vampir und ihm passiert ein ziemlich Missgeschick, was nicht allen gefällt...

Mein Fazit
Das Cover hat mich eindeutig diesmal nicht gezogen. Es ist mir viel zu rosa. Aber den Klappentext finde ich sehr interessant. Mal wieder eine etwas andere Vampirgeschichte.
Ich finde, dass die Autorin einen ganz netten Schreibstil hat und da die Protagonistin Sunshine auch noch im Teenageralter ist, finden wir auch diese "Teenagersprache" in ihren Worten wieder.
Die Handlung an sich finde ich sehr interessant und hat mich gefesselt, weil sie eben mal etwas anders ist.
Als Auftakt der Reihe finde ich das Buch gelungen!

Die Reihe
Jungs zum Anbeißen von Mari Mancusi


Einmal gebissen, total hingerissen von Mari Mancusi
Nur ein kleines bisschen von Mari Mancusi
Beiß, Jane, beiß! von Mari Mancusi
Beiß mich, wenn du dich traust von Mari Mancusi
Bissige Jungs küssen besser von Mari Mancusi
Bis das der Biss uns scheidet von Mari Mancusi
Kein bisschen ohne dich von Mari Mancusi





Meine Bewertung
Cover         :  3/5 Sterne
Schreibstil  :  4/5 Sterne
Spannung   :  4/5 Sterne
Humor        :  3/5 Sterne
Charaktere  :  4/5 Sterne
Inhalt          :  4/5 Sterne
Klappentext:  5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen