Dienstag, 22. Juli 2014

Darren Shan: Die verbündeten der Nacht

Hallo ihr Lieben <3

heute stelle ich euch den 8ten Teil der Darren Shan Saga vor.


Details
Verlag: 
Knaur
ISBN  : 3-426-62558-3
Preis   : 5,00 Euro
Seiten : 229


Klappentext
Wenn Jäger zu Gejagten werden...
Um den geheimnisvollen Fürst der Vampyre aufzuspüren, muss Darren mit seinen Freunden in die dunkle Stadt zurückkehren, in der er vor Jahren seine ersten Abenteuer erlebt hat. Dort wartet eine Überraschung nach der anderen auf ihn, unter anderem Debbie. Aus dem Mädchen, in das er einmal verliebt war, ist eine schöne Frau geworden - und sie schwebt in tödlicher Gefahr!

Die ersten 2 Sätze
Es herrschte Krieg. Nach sechshundert Jahren Frieden hatten Vampire und Vampyre zu den Waffen gegriffen und bekämpften einander unerbittlich und blutrünstig auf Leben und Tod.

Das Cover
Diesmal ist das Cover in rot gehalten. Man sieht einen Steinfigur, die den Kopf auf die Hände aufstützt und im Hintergrund die Sonne untergehen. Oder doch etwa einen Mond, der Sichelförmig umgekippt ist?


Das Cover wirkt wieder relativ düster auf mich. Ich finde aber auch, dass es eine gewisse Sehnsucht ausdrückt, welche man in Verbindung zu Darrens Gefühlen, ein normales Leben führen zu können, verbinden kann. Man kann es aber auch auf die Sehnsucht, dass ein Ende des Krieges absehbar ist, beziehen.
Wenn ich es jedoch auf den Mond beziehe, der umgekippt ist, würde ich sagen, dass es ein Symbol für den erbitterten Kampf der Nacht ist, welches aus dem Gleichgewicht geraten ist.


Meine Meinung
Der Klappentext hatte mich wieder einmal neugierig gemacht.
Die Stadt war mir zu dem Zeitpunkt noch gut in Erinnerung und auch Debbie hatte ich noch vor meinem geistigen Auge. Ich hatte mich gefragt, warum sie ausgerechnet wieder in diese Stadt zurückkehren und was das alles mit Debbie zu tun.


In diesem Teil befinden wir uns zwar in der Gegenwart; jedoch machen wir auch einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit im Sinne von "Wir treffen alte Bekannte wieder".
Ich finde es sehr spannend, wie sich verschiedene Charaktere im Laufe der Zeit verändert haben.
Bei manchen musste man wirklich wieder stark überlegen, ob das was sie sagen, auch das ist was sie als Absicht bezwecken.


Der Autor hatte es diesmal geschafft, mich hinter das Licht zu führen. Am Anfang dachte ich ganz anders über manche Personen, als es am Ende herauskam.
Dadurch muss ich sagen, dass viel Spannung aufgebaut wurde. Ich konnte selten sagen, wie es ausgeht und ob die Personen die Wahrheit sprechen.


Das Ende ist diesmal mehr oder weniger offen. Wir erfahren erst im nächsten Teil, wie es mit den Protagonisten weitergeht. Dadurch wird die Spannung weiterhin aufrecht gehalten.


Mein Fazit
Spannend zu lesen. Unerwartete Ereignisse. Return einzelner Personen.


Die Reihe
Darren Shan: Der Mitternachtszirkus
Darren Shan: Die Freunde der Nacht





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen