Montag, 20. Februar 2017

[Rezension] Nichts ist, wie es scheint von Joelle Charbonneau


Sie ist bereit zu kämpfen – aber allein hat sie keine Chance ...
Cia Vale hat die gefährliche Auslese überlebt, während sich Chaos und Wut in der Gesellschaft ausbreiten. Ein verheerender Bürgerkrieg steht bevor, und die Rebellen schmieden einen Plan, die grausame Regierung zu stürzen. Auch Cia ist bereit, um das Ende der Auslese zu kämpfen, aber sie kann es nicht alleine tun. Sie hofft auf die Loyalität ihrer Kameraden, doch das kann tödlich für sie enden. Denn Täuschung und Wahrheit liegen nah beieinander. Und der Einsatz ist hoch, denn auf dem Spiel steht das Leben all derer, die sie liebt. Wem kann Cia vertrauen? Quelle

Ein Klopfen an der Tür lässt mich aufspringen. Ich bin so erschöpft, verängstigt und traurig, dass meine Hände zittern, als ich die Verriegelung löse und die Tür zu meinen Räumen im Wohnheim öffne.

Sonntag, 19. Februar 2017

[Blogvorstellung] Shelly's Bücherwelt

Hallo ihr Lieben :)
Am heutigen Sonntag möchte sich Shelly's Bücherwelt bei euch vorstellen. :)

Quelle


Allgemeines zu DirBlog: Shelly's Bücherwelt
Name: Michelle
Alter: 20
Im wahren Leben bin ich nicht nur Buchblogger/in, sondern auch Einzelhandelskauffrau.



Dein Blog
Um was geht es auf deinem Blog? Welches Genre liest Du?
In meinem Blog geht es hauptsächlich um Bücher. Ich schreibe meist Rezensionen sowie auch meine gelesenen Bücher und meine Neuzugänge. Am meisten lese ich Fantasybücher aber zurzeit mehr Liebesromane.

Samstag, 18. Februar 2017

Diese Woche bei Reziliebe

Hallo ihr Lieben :)
Heute habe ich euch die ganzen Bücher aus der Gruppe wieder hier mit den Covern und Klappentexten zusammengestellt. Die Gruppe findet ihr
hier. Ich freue mich auf neue Gesichter. :)

Alles, bloß keine Liebe von Emma Peony
Nicht ohne Grund wird Soap-Redakteurin Lisa Flotter hinter ihrem Rücken „die Bulldogge“ genannt - sie lässt sich nichts gefallen, ist permanent schlecht gelaunt und füttert täglich ihre imaginäre Hassliste.
Es trägt nicht gerade zur Besserung ihrer Laune bei, als Meike Bart, Drehbuchautorin der Soap „Auf den Schwingen der Liebe“, nach einem Seitensprung ihres Mannes komplett desillusioniert das große Staffelfinale inklusive Happy End versemmelt.
Lisa trifft fast der Schlag, als sie Meikes Drehbücher liest: ein Horrorszenario jagt das andere. Lisa bleiben nur wenige Tage Zeit, um alles wieder zurechtzubiegen, denn dann ist Drehstart. Und ihre Chefin macht ihr eindeutig klar, dass sie sich ansonsten einen neuen Job suchen muss.
Also macht sich ausgerechnet Bulldogge Lisa auf, Meike wieder flott zu kriegen. Ausgerechnet, denn Liebe, Romantik und Kitsch fallen so gar nicht in Lisas Ressort. Bis sich ihr Nachbar Herr Conte mitsamt Dackel Berlusconi einmischt und Lisas Welt auf den Kopf stellt.
Quelle

Freitag, 17. Februar 2017

[Rezension] Blutiges Wiedersehen von Dania Dicken


Als er eine blutige Spur in ihrem Heimatort Waterford hinterlässt, ist FBI-Agentin Sadie klar, dass ihr Vater auf der Suche nach ihr ist. Ihre Kollegen vom FBI unterstützen sie bei der Suche nach dem flüchtigen Mörder, denn solange der Oregon Strangler auf freiem Fuß ist, schwebt Sadie in Lebensgefahr. Allerdings ist er den Ermittlern immer einen Schritt voraus und hinterlässt auf seiner Flucht eine Spur von Leichen. Mit der Unterstützung ihres Freundes Matt stellt Sadie sich dem Schrecken ihrer Vergangenheit, um ihren Vater zu finden, bevor er sie findet. Eine vergebliche Hoffnung … Quelle

Freudestrahlend kletterte Kim auf den Schoß ihres Vaters und grinste ihn mit einer imposanten Milchzahnlücke an. Kristy saß neben ihrer Mutter, die inzwischen hochschwanger war.

Donnerstag, 16. Februar 2017

[Rezension] Ein Mords -Team von Andreas Suchanek

Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer
turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.
Dabei stößt das MORDs-Team auf einen dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall. Entsetzt müssen sie erkennen, dass ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?
Dies ist der erste Roman aus der Serie "Ein MORDs-Team."
Das Hardcover beinhaltet die Bände 1-3 der monatlichen E-Book-Reihe.
Quelle



Es war eine ganz und gar dumme Idee. Die Silhouette des Gebäudes zeichnete sich grau gegen das Mondlicht ab, wie ein gigantischer Grabstein.

Mittwoch, 15. Februar 2017

[Rezension] Erdsängerin von Marlies Lüer

Einst schmiedete Midirs Sohn, ein in Schottland gestrandeter Anderwelt-Elb, ein Zeremonialschwert für einen verbotenen Zweck. Diese Tat hat hundert Jahre später großen Einfluss auf das Leben von Tibby, der an ihrem 18. Geburtstag eine alte Holzkiste zugespielt wird, randvoll mit bezaubernd schönen Relikten, die ihre Ahnfrau an sie vererbt hat.
Nicht nur, dass ein Tagebuch von einem Familiengeheimnis spricht – als die Nacht hereinbricht, hat Tibby eine machtvolle Vision eines Schwertes, um dessen Griff sich ein kleiner, rotglühender Drache windet. Ein hypnotischer Sog geht von ihm aus und ruft sie in die Highlands. Sie macht sich auf nach Schottland, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu ergründen. Quelle


Ich stehe am offenen Fenster und blicke ins Tal hinab. Vögel kündigen vielstimmig den Aufgang der Sonne an.

Dienstag, 14. Februar 2017

Autoren ABC: D

Hallo ihr Lieben :)
Diesen Dienstag geht es weiter mit dem Autoren ABC. Und Fallen euch noch weitere Autoren mit D ein, die ich hier nicht aufgeführt habe? Leider haben sich nur wenige gemeldet. Dann kann ich sie noch dazufügen. Mit einem *klick* auf die lila gekennzeichneten Bereichen, kommt ihr zur Autorenseite. :)




Johanna Danninger
Genre: Fantasy, Gegenwartsliteratur